16+
Tanzfestival Rhein-Main 2018

WHIST

Virtual Reality Performance + Interactive Installation
von Esteban Fourmi und Aoi Nakamura
Fr, 09.11.2018
Tanzfestival Rhein-MainTheatercafé Wilhelmstraße14:00

Was passiert, wenn die Wünsche, die in den dunklen Ecken unseres Geistes verborgen sind, plötzlich ans Licht gebracht werden? Was, wenn sie die ganze Zeit die treibende Kraft unserer Entscheidungen gewesen sind? Inspiriert von der Arbeit von Sigmund Freud lädt »Whist« zu einer Reise in die Welt des Unbewussten ein, wo unsere Instinkte uns durch eine surreale Erzählung aus Träumen und Ängsten führen.
AΦE, eine in Ashford ansässige Tanzkompanie, die darauf spezialisiert ist, die Kunst des Tanzes näher ans Publikum zu bringen, präsentiert ihre erste große Arbeit: als voll immersive, virtuelle Realität vereint »Whist« Physical Theatre und Mixed Reality Technology in einer Umgebung, die die Grenzen zwischen Bewusstsein und Unbewusstheit, Realität und Fiktion, Physischem und  Virtuellem verwischt. Durch die Installation von Kunst und Sound, gepaart mit filmischem und interaktivem 360°-Film, tauchen Sie in eine Welt ein, in der sich Träume offenbaren. Wer weiß, wohin unser Unterbewusstsein uns führen wird?

Besetzung

Künstlerische Leitung Esteban Fourmi and Aoi Nakamura (AΦE)
Technischer Partner Happy Finish
Bühnengestaltung James Shaw
Komposition Jozef Van Wissem, Scott Gibbons
3D Sound Designer Oliver Kadel (1.618Digital)
Dramaturgie Amanda Fromell
Psychoanalyse Emilia Raczkowska (Freud Museum London)
Kreative Beratung Jasmin Vardimon
Management Mentor Ian Ross
Presse Tani Burns (TBurnsArts)
Produktion JiaXuan Hon (Blackwinged Creatives)
Darsteller*innen Robert Hayden, Tomislav English, Yen-Ching Lin, Nina Brown, Steve Rimmer