Johannes Martin Kränzle

Bariton
Johannes Martin Kränzle studierte Musiktheaterregie in Hamburg und Gesang in Frankfurt. Vor allem in Wagner-Partien ist er derzeit an großen Opernhäusern zu Gast: 2013 als Alberich (»Ring«) an der Berliner Staatsoper, am Teatro alla Scala Mailand, bei den BBC Proms London und beim Lucerne Festival sowie als Klingsor (»Parsifal«) am Teatro Real Madrid. 2014 sang er in Mailand den Grjasnoj (»Die Zarenbraut«). Er sang bei den Festivals in Salzburg (Nietzsche in der UA von Rihms „Dionysor), Bregenz und Glyndebourne, in San Farncisco in »Saint Francois« und »Doktor Faust«. Seit 1998 ist er im Ensemble der Oper Frankfurt. Dort sang er u. a. Papageno (»Die Zauberflöte«), die Titelpartie in »Don Giovanni«, Don Alfonso (»Così fan tutte«), Paolo Albiani (»Simon Boccanegra«), Giovanni Morone (»Palestrina«), Dandini (»La Cenerentola«), Prus (»Die Sache Makropulos«) und Gloster (Reimanns »Lear«). In Köln war er Andrej in »Krieg und Frieden«, Beckmesser in »Meistersinger von Nürnberg« und Herzog Blaubart. Er war Sänger des Jahres 2011 der Zeitschrift »Opernwelt«, war 2010 für den »Faust« nominiert und erhielt 2011 den Kölner Opernpreis. Johannes Martin Kränzle ist Gastprofessor an der Musikhochschule in Köln. In Wiesbaden singt er die Titelpartie in »Herzog Blaubarts Burg«.

Termine

Der Ring des Nibelungen
Neuinszenierung | WiederaufnahmeGROSSES HAUS17:00 - 22:30
16:30 Einführung im Foyer Großes Haus
Der Ring des Nibelungen
NeuinszenierungGROSSES HAUS17:00 - 22:30
Der Ring des Nibelungen
NeuinszenierungGROSSES HAUS17:00 - 22:30