Heute


Das Hessische Staatstheater Wiesbaden freut sich über die Nominierungen für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST von Künstlerinnen und Künstlern, die dem Haus verbunden sind: Gloria Rehm, Kornel Mundruczó, Damien Jalet, Johanna Wehner, Sebastian Hannak und Georg Zeppenfeld.

Nachruf auf Siegfried Köhler

Wir trauern um Siegfried Köhler, der von 1974 bis 1988 als Generalmusikdirektor am Hessischen Staatstheater Wiesbaden tätig war.
In dieser Zeit hat er dem Hessischen Staatsorchester die Werke seines befreundeten Komponisten Volker David Kirchner nähergebracht und nicht nur mit diesen Uraufführungen das Musiktheater und Konzertleben nachhaltig geprägt.

Seine enge Beziehung zum Orchester hatte in den letzten Jahren Bestand. Siegfried Köhler war gern gesehener Gast bei Proben und Vorstellungen. Zu Ehren seines 90. Geburtstags hat das Hessische Staatsorchester ihn im Rahmen eines Galakonzertes gefeiert.

Siegfried Köhlers warmherzige und humorvolle Art bleibt unvergessen.

Der Vorverkauf für die Vorstellungen des diesjährigen Weihnachtsmärchen
»Väterchen Frost« startet am Samstag, 2. September 2017 um 10 Uhr.

Am vergangenen Samstag wurde der deutsche Schriftsteller Dogan Akhanli auf Ersuchen der türkischen Behörden während seines Spanienurlaubs inhaftiert. Ihm wird vorgeworfen, Mitglied einer terroristischen Vereinigung zu sein.

Die Tanzplattform Rhein-Main sucht 150 Mittänzerinnen und Mittänzer für das Gastspiel »Music for 18 Musicians« von Sylvain Groud – Compagnie MAD, im Rahmen des Tanzfestivals Rhein-Main. Teilnehmen können Kinder von 8 bis 15 Jahren in Begleitung eines aufsichtsberechtigten Erwachsenen, Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene. Gerne eingeladen sind auch ganze Familien, von den Enkelkindern bis zu den Urgroßeltern, bei diesem spannenden Projekt gemeinsam mitzumachen. So ist nicht nur ein außergewöhnlichen Tanzerlebnis, sondern gleichzeitig ein ganz besonderes Familienerlebnis garantiert!