Aktuelles | 21.11.2020

Choreograf Bryan Arias erhält
den Deutschen Theaterpreis
»DER FAUST« 2020

Für seine Produktion »29 May 1913« mit dem Hessischen Staatsballett
Das Hessische Staatstheater Wiesbaden und das Staatstheater Darmstadt freuen sich sehr über die Auszeichnung von Bryan Arias in der Kategorie »Choreografie« für seine Arbeit »29 May 1913«. Diese Choreografie über die skandalumwitterte Pariser Uraufführung von Igor Strawinskis »Frühlingsopfer« feierteim Rahmen des Doppeltanzabends »Le sacre du printemps« am 29. Februar 2020 am Staatstheater Darmstadt Premiere. Das Hessische Staatsballett war bisher viermal für den FAUST-Preis nominiert. Es ist nun die zweite Auszeichnung.
Vergrößern
Fotos: Bettina Stöß
Vergrößern
Vergrößern

Aktuelles | 13.11.2020

Diskurs

Uwe Eric Laufenberg & Prof. Dr. med. Ursel Heudorf
Intendant Uwe Eric Laufenberg im Gespräch mit der ehemaligen Stellvertretenden Leiterin des Gesundheitsamtes Frankfurt Prof. Dr. med. Ursel Heudorf.

Aktuelles | 09.11.2020

»Wir sind das Publikum!«

Petition der Förderstiftung der Bamberger Symphoniker
Die Förderstiftung der Bamberger Symphoniker hat eine Petition gestartet, in der sie eine bundesweit einheitliche Regelung mit einer Belegung der Publikumsplätze von mindestens 50 – 70% fordert. Sie wollen die Aktion »Wir sind das Publikum!« auch unterstützen?

Mitglieder unseres Schauspielensembles haben sich mit einem Offenen Brief an die hessische Landesregierung und die Kulturverantwortlichen der Landeshauptstadt Wiesbaden gewandt.

»Wir nehmen die aktuelle Lage der Pandemie sehr ernst und können nachvollziehen, dass die rasant ansteigenden Infektionszahlen drastische Maßnahmen erfordern.
Die bundesweite Schließung aller Theater jedoch halten wir für unverhältnismäßig und ineffektiv. Wir bitten Sie inständig, diesen wichtigen öffentlichen Raum nicht aufzugeben! Wir sind nicht einfach ›nur‹ Freizeitgestaltung, sondern ein Ort des demokratischen Austauschs, der Einübung von Empathie und des Diskurses – mit konkretem Bildungsauftrag.«

Aktuelles | 02.11.2020

Be a voice.

#SangUndKlanglos #AlarmstufeRot
Ohne Kunst und Kultur wird’s still...

Mit dem Aufruf #SangUndKlanglos #AlarmstufeRot erhebt die Kultur und die kulturelle Veranstaltungswirtschaft in Deutschland still ihre Stimme. Auch das Hessische Staatstheater Wiesbaden schließt sich dieser Aktion an.

Aktuelles | 14.09.2020

Solidarität in der Corona-Krise

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden bedankt sich bei allen Spendern
Die Theaterleitung des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden bedankt sich im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei seinem Publikum, das seit Beginn der Corona-Krise mit Spenden die Künstlerinnen und Künstler sowie alle Kulturschaffenden unterstützt.

Aktuelles | 28.08.2020

WIESBADEN BIENNALE

Status quo
Die Leitung des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden ist im Moment bestrebt, den Spielbetrieb des Theaters wiederaufzunehmen.
Die WIESBADEN BIENNALE wird in diesem Jahr nicht wie gewohnt im klassischen Zehn-Tages-Rhythmus stattfinden. Aber das Jahr ist noch lang und da die Biennale für unerwartete Überraschungen bekannt ist, kann man davon ausgehen, dass sie sich in absehbarer Zeit zurückmelden wird!

Spielzeit 2020.2021

Entdecken Sie die neue Saison!
Endlich können Sie das neue Spielzeitheft in Ihren Händen halten! Druckfrisch, live, in Farbe und zum Anfassen! Ab sofort liegt es im Theater aus und kann dort mitgenommen werden. Tickets für die neue Spielzeit 2020.21 sind seit dem 24. April im Vorverkauf. Den Spielplan ab August 2020 können Sie hier durchstöbern. Zudem finden Sie das neue Spielzeitheft auch zum Download oder Durchblättern online.
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Aktuelles | 25.04.2020

Laufenberg. Solo-Diskurse

Uwe Eric Laufenberg
Die letzten Wochen haben das Theater und die Welt zu einem vollkommenen Stillstand verurteilt. Die künstlerische Weltsicht jedoch kann nicht stillstehen: Uwe Eric Laufenberg hat daher seinen sehr persönlichen Künstlerblick auf die gegenwärtige Krise gerichtet und seine Überlegungen in sieben sowohl inhaltlich als auch formal unterschiedlich gestalteten »Solo-Diskursen« festgehalten. Wir veröffentlichen Uwe Eric Laufenbergs Lesung der so entstandenen Texte vom 24. April ab an vier aufeinanderfolgenden Tagen als Video.

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden wird aus aktuellem Anlass eine Samuel-Beckett-Trilogie erarbeiten. Das Projekt wird aus drei Teilen bestehen: »Glückliche Tage«, »Warten auf Godot« und »Endspiel«. Eventuell wird »Atem« als Nachspiel folgen.