Mo 17.05.

Online-Plattform19:00

Il trittico

Puccinis »Triptychon«
Der Mantel | Schwester Angelica | Gianni Schicchi

Aktuelles | 13.05.2021

Streaming-Angebot
der Jungen Maifestspiele

28. bis 30. Mai 2021
Das Hessisches Staatstheater Wiesbaden zeigt vom 28. bis 30. Mai 2021 ausgewählte Produktionen der Jungen Maifestspiele kostenlos im Stream.

Eine spannende Mischung aus Comedy und Stimmenimitation sowie erstaunlichen Tönen zeigt das Theater Triebwerk mit »Supervox« (9+) am Freitag, den 28. Mai, um 19.30 Uhr. Am Samstag, den 29. Mai, um 14 Uhr ist »Daumesdick« (5+) ein Theaterabenteuer nach den Gebrüdern Grimm mit Musik in einer sehr poetischen Inszenierung des theaters 3 hasen oben zu erleben. »Abbraccci – Umarmungen« (3+) des Teatro Telaio beschäftigt sich mit dem Thema Zuneigung, ein Stück wie geschaffen für die heutige Zeit und wird am Samstag, den 29. Mai, um 16 Uhr gezeigt. Das szenische Live-Hörspiel des JUST-Schauspiels »Peter Pan« (7+) ist am Samstag, den 29. Mai, um 18 Uhr zu sehen. Das dokumentarische Tanztheater »Liebe üben« (10+) des Theaters Sgaramousch holt die Liebe aus dem 7. Himmel auf den Boden der Bühne herunter und ist am Samstag, den 29. Mai, um 19.30 Uhr zu erleben.

Aktuelles | 30.04.2021

Online-Premieren im Stream

Puccinis »Triptychon« (»Il trittico«) & Ballett »Le sacre du printemps«
Foto: Unsplash
Am Hessischen Staatstheater Wiesbaden feiern im Mai zwei Produktionen aus Oper und Ballett Premiere im doppelten Sinn: Puccinis »Triptychon« (»Il trittico«) und der zweiteilige Ballettabend »Le sacre du printemps« von Bryan Arias und Edward Clug.

Die Neuinszenierungen sind erstmals als Stream zu erleben. Statt der sonst rund 1000 Augenpaare folgen diesmal mehrere Kameralinsen dem Bühnengeschehen und zeichnen auf. Interessierte können sich die Online-Premieren als kostenlosen Stream in die eigenen Wohnzimmer holen. Nach den Premieren stehen weitere kostenpflichtige Vorstellungen auf dem digitalen Spielplan.

Aktuelles | 28.04.2021

Corona-Virus

Aktuelle Informationen
Der Spielbetrieb wird pandemiebedingt und im Sinne der Planungssicherheit bis einschließlich Montag, den 31. Mai 2021 in allen Spielstätten ausgesetzt.

Der Juni-Spielplan und der nächste Vorverkaufstermin werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

»Lockdown Sessions«

Kammermusik aus allen Theaterwinkeln
»Lockdown Sessions« – Gesamtfilm
Video © 2021 hüben und drüben
In den vergangenen Wochen tönte aus allen Ecken und Winkeln des Theaters Kammermusik. Ob Flöten-Duo mit Klavier, Streichtrio mit Oboe, Bratschenquartett oder Vokalensemble mit Flöte und Klavierbegleitung, die Besetzungen waren so vielfältig wie die Plätze, an denen Musiker*innen anzutreffen waren. Kammermusik auf der kleinen Bühne im Foyer? Verstaubt und antiquiert! Als Kulisse dienten Orte, die selbst Theatermitarbeiter*innen nicht immer ohne Weiteres betreten dürfen. Das Ergebnis: Die neunteilige Musikvideoreihe »Lockdown Sessions – Kammermusik aus allen Theaterwinkeln«, entstanden in Zusammenarbeit mit der »kammermusikvereinigung hessisches staatsorchester wiesbaden«.

  • Alle neun Teile zu einem kompletten Musikfilm vereint stehen hier zum Stream bereit.
  • In den kommenden Wochen erscheinen die einzelnen Teile nach und nach auf unseren Social Media-Kanälen und in der Videosammlung.

Aktuelles | 02.04.2021

Letzter »Solo-Diskurs«
zu Ostern 2021

Uwe Eric Laufenberg
Zu Ostern beendet Uwe Eric Laufenberg die Serie seiner »Solo-Diskurse«. Mit Goethes »Faust« fragt Laufenberg nach der Kraft der Osterbotschaft in Corona-Zeiten. Und er fordert nach Monaten des Lockdowns, in der die Gesellschaft stetig auseinanderdriftet, mehr denn je das offene Gespräch.

Dieser »Solo-Diskurs« ist ein künstlerischer Beitrag und keine Ansprache des Intendanten.