Lena Hilsdorf

Foto: Kerstin Schomburg
Lena Hilsdorf wurde in Hildesheim geboren und wuchs in Berlin, Bonn und Wiesbaden auf. Erste Theatererfahrungen machte sie als Jugendliche in der Statisterie des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden und in der Theaterwerkstatt der Helene-Lange-Schule Wiesbaden. Von 2015 bis 2019 studierte sie Schauspiel an der Theaterakademie August Everding in München. Während dieser Zeit wirkte sie in zahlreichen Produktionen mit, unter anderem an den Münchner Kammerspielen in die »Die Attentäterin« (Regie: Amir Reza Koohestani). Während des Studiums begann sie auch als Sprecherin für Hörfunk und Fernsehen zu arbeiten und stand für einige Kurzfilme vor der Kamera. 2016 erhielt sie ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

Mit Beginn der Spielzeit 2019.2020 trat Lena Hilsdorf ihr Erstengagement am Staatstheater Wiesbaden an. Sie spielte u.a. die Eve in »Der zerbrochne Krug«, Lipa in Gorkis »Wassa Schelesnowa« und die Marie in »Woyzeck«. Zudem war sie in Tom Stoppards großer Trilogie »Die Küste Utopias«, in »Wuhan – Die Verwandlung« von Clemens Bechtel und Jan Neumann, als Ms. Johnson im Pulitzer Preis nominierten Stück »The Minutes. Die Schlacht am Mackie Creek«sowie als Clara in »Der Sandmann« zu sehen.

In der Spielzeit 2022.2023 spielt sie u. a. die Michaline in Uwe Eric Laufenbergs Inszenierung von »Michael Kramer«, und Olga in »Drei Schwestern«, außerdem ist sie in Tilo Nests »Sommernachtstraum« und in verschiedenen Wiederaufnahmen zu erleben.

Produktionen

Kino in »Digitales Feuer«
Michaline in »Michael Kramer«
Handwerker in »Ein Sommernachtstraum«
sanda lu wanda marie (Sanny) in »Instame«
Olga in »Drei Schwestern«
Eve Rull in »Der zerbrochne Krug«

Termine

White Boxx Vol. 4
Junges SchauspielWartburg10:00 - 11:10
Gruppenbuchung — Diese Vorstellung ist nur über das Gruppenbüro buchbar.
White Boxx Vol. 4
Junges SchauspielWartburg19:30 - 20:40