Philipp Steinheuser

Foto: Kerstin Schomburg
Philipp Steinheuser wurde 1992 in Düsseldorf geboren. Er studierte Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Im Rahmen des Studiums arbeitete er mit Selina Girschweiler und spielte 2017 Mr. Martin in »Die Kahle Sängerin« und bis 2018 Hummel in »Gespenstersonate 2.0«. Zur selben Zeit war Philipp Steinheuser immer wieder als Gast am Stadt- und Staatstheater tätig. Am Schauspiel Dortmund stand er in Ersan Mondtags Inszenierung »Das Internat« auf der Bühne, die 2018 zum Berliner Theatertreffen eingeladen wurde. Am Schauspielhaus Bochum war er 2019 in »Was glänzt« von Gerhild Steinbuch zu sehen. Außerdem spielte er in »Nicht Fisch, nicht Fleisch« von Franz Xaver Kroetz, einer Regiearbeit von Constanze Hörlin.

In der Spielzeit 2020.2021 war Philipp Steinheuser in »Peter Pan« (Regie: Dirk Schirdewahn) sowie Tom Stoppards großer Trilogie »Die Küste Utopias« (Regie: Henriette Hörnigk) als Iwan Turgenjew und Arnold Ruge auf der Bühne zu sehen. Seit der Spielzeit 2021.2022 gehört er zum festen Ensemble des Hessischen Staatstheaters.

In der Spielzeit 2022.2023 wird er unter anderem als Robert in »Mord auf Schloss Haversham«, als Ebeneser in »Wutschweiger« als Handwerker in »Ein Sommernachtstraum« (Regie: Tilo Nest) und als Erzähler im Kinder- Kammerkonzert »Der kleine Prinz« zu sehen sein.

Produktionen

Aurélien in »Vernichten«
Guido Wernig, Edgar Gley in »Komödie der Worte«
Brindsley Miller in »Komödie im Dunkeln«
Stephano in »Der Sturm«

Termine

Zum letzten Mal!Kleines Haus19:30 - 22:00
GROSSES HAUS19:30 - 22:30
Ausfall
Die Vorstellung »Der Sturm« am 28. Juni um 19.30 Uhr im Großen Haus kann leider nicht stattfinden und entfällt ersatzlos. Bereits erworbene Karten können auf eine andere Vorstellung umgebucht oder getauscht werden.
Besucher:innen können sich an die Theaterkasse wenden.
WiederaufnahmeKleines Haus19:30 - 22:00