Schauspiel

Die Küste Utopias

Erster Teil: Aufbruch
Von Tom Stoppard
Deutsch von Wolf Christian Schröder

Sir Tom Stoppard – laut Daniel Kehlmann der »Dichter des Denkens« – rückt in seiner scharfsinnigen und wortwitzigen Trilogie »Die Küste Utopias« mit den beiden russischen Denkern und Revolutionären Michail Alexandrowitsch Bakunin und Alexander Iwanowitsch Herzen die russische »Intelligenzia« des 19. Jahrhunderts in den Mittelpunkt. Stoppard bringt so die Vorgeschichte der russischen Revolution in einem humorvollen Konversationsstück auf die Bühne. Henriette Hörnigk wird nach ihrem erfolgreichen Regie-Debüt mit »Der fröhliche Weinberg« nach Wiesbaden zurückkehren und den ersten Teil der Trilogie (»Aufbruch«) inszenieren.

Nach »The Hard Problem« zeigt das Hessische Staatstheater mit »Die Küste Utopias (Erster Teil: Aufbruch)« die nächste Deutschsprachige Erstaufführung von Tom Stoppard und wird die Trilogie in den kommenden Spielzeiten (mit zweiter Teil: Schiffbruch und dritter Teil: Bergung) komplettieren.

Besetzung

Alexander Bakunin Uwe Kraus
Warwara Christina Tzatzaraki
Michael Bakunin Paul Simon
Ljubow Lena Hilsdorf
Alexandra Klara Wördemann
Tatjana Maria Wördemann
Warenka Lina Habicht
Miss Chamberlain Mira Benser
Leibeigener Landgut Premuchino Martin Plass
Baron Renne Felix Strüven
Nikolaj Stankewitsch Lukas Schrenk
Wissarion Belinskij Christoph Kohlbacher
Alexander Herzen Matze Vogel
Djakow Felix Vogel
Iwan Turgenjew Tobias Lutze
Nikolaj Ogarjow Linus Schütz
Nikolaj Ketscher Felix Strüven
Nikolaj Sasonow Felix Vogel
Pjotr Tschaadajew Martin Plass
Nikolaj Polewoj Uwe Kraus
Stepan Schewyrjow Linus Schütz
Mrs. Beyer Sophie Pompe
Natalie Beyer Mira Benser
Katja Lina Habicht
Puschkin Felix Strüven
Eine rotblonde Katze Christina Tzatzaraki

Termine

PremiereKleines Haus19:30
Weitere Vorstellungen folgen und werden am 20.04.2020 mit unserem Monatsspielplan bekanntgegeben.