Emma Fähndrich

Foto: Leonard Heep
Schon seit ihrem sechsten Lebensjahr wirkte die 2000 geborene Emma Fähndrich im Kinder-Kirchenchor ihres Heimatortes Bobenheim-Roxheim mit. Dort entdeckte sie ihre große Leidenschaft am Gesang, welche sie dazu brachte eine Schule mit Musikschwerpunkt zu wählen. In ihrer Schulzeit sammelte sie so immer mehr Erfahrungen auf der Bühne, wie zum Beispiel im Chor der Schule, aber auch in der Schulband und als Solistin für das Schulorchester. Ab 2013 kamen dann immer mehr große Konzerte dazu, wie ein Auftritt beim ZDF, ein Auftritt beim 1. Frankenthaler Männerchor oder ein Auftritt bei der Verabschiedung des Frankenthaler Oberbürgermeisters.

In mehreren Tanzgruppen sammelte sie über die Jahre außerdem Erfahrung in vielen verschiedenen Tanzrichtungen, vor allem aber in Hip Hop und Standard- und Lateintänzen. Erste Musicalerfahrungen auf der großen Bühne machte sie dann ab dem Jahr 2012 im Theater im Pfalzbau, bei der Produktion »Die Dreigroschenoper« des »Jungen-Spiel-Theaters«, welche zwei Spielzeiten im großen Haus gespielt wurde und außerdem beim »Kurt-Weill-Fest« 2013 in Dessau aufgeführt wurde.

Im Jahr 2015 lernte sie dann Iris Limbarth, bei der Produktion »The Full Monty« im Theater im Pfalzbau kennen. In den darauffolgenden Jahren spielte sie die Crystal in »Der kleine Horrorladen«, Sally in »Du bist in Ordnung, Charlie Brown« und zuletzt Grazia und Prinzeschen in »HONK!«. Zudem tritt sie mit ihrer Cover-Band »Imprøved«, als Frontsängerin, in der Pfalz auf verschiedenen Weinfesten auf, sowie auf privaten Veranstaltungen und Stadtfesten. Seit dem Umzug nach Mainz zum Studium im Fach »International Business« 2019, ist sie ein Teil des Ensembles des Jungen Staatsmusicals und ist aktuell in »Blues Brothers – Im Auftrag des Herrn!«, als Mrs. »Aretha« Murphy und in verschiedenen Rollen in »Young Frankenstein« zu sehen.

Produktionen

Mrs. »Aretha« Murphy / Nonne / Soulgirl in »Blues Brothers«