Björn Breckheimer

Björn Breckheimer studierte an der Universität der Künste in Berlin im Fach Musical/Show. Er wurde mit dem zweiten Preis des Bundeswettbewerbes Gesang ausgezeichnet, gewann den Gesangswettbewerb NRW und erhielt den Sonderpreis der Günter-Neumann-Stiftung Berlin. Im Bereich Musical sang er u. a. die Rolle des Sissi-Mörders Lucheni in »Elisabeth« am Theater an der Wien, den Funker in »Titanic« in der Neuen Flora in Hamburg, Galileo in »We will Rock you« im Theater 11 in Zürich und im Musical-Dome in Köln, Johannes in der Uraufführung von »Love Bite« und Mr. Cinic in »Love Life« an der Neuköllner Oper Berlin, Berger in »Hair« bei den Schlossfestspielen in Ettlingen, Tom in »Blue Jeans« für eine Tournee der Konzertdirektion Landgraf. Zudem war er Leadsänger der Gruppen »nusol« und »basic mind«.
Bei Uraufführungen verkörperte Björn Breckheimer u. a. die Rolle des Leo in »Gut gegen Nordwind« und in der Fortsetzung »Alle sieben Wellen« an den Kammerspielen Mainz, er spielte den Michael in »Vernissage« von Vaclav Havel am Gallus Theater Frankfurt. Björn Breckheimer inszenierte sein selbstverfasstes Musical »Der Nobelpreisträger« am TPS in Berlin und übernahm 2008 die Musikalische Leitung des Musicals »Vom Geist der Weihnacht« in Frankfurt.
Neben seiner Tätigkeit als Leiter der Gesangs- und Darstellungsschule »StimmDich« ist Björn Breckheimer auch Direktor der Berufsfachschule »Musical Arts Academy« Mainz und Lehrbeauftragter für Gesang an der HfMDK Frankfurt am Main sowie am Schauspiel Frankfurt.
Am Hessischen Staatstheater war Björn Breckheimer 2018.2019 in der Titelparte von »Jesus Christ Superstar« zu erleben und spielt in dieser Spielzeit Fürst Populescu in »Gräfin Mariza«.

Produktionen

Fürst Populescu in »Gräfin Mariza«
Freddy Eynsford-Hill in »My Fair Lady«

Termine