Sabine Wegmann

Die Schauspielerin und Ausstatterin Sabine Wegmann wurde in Krefeld geboren. Ihre Schauspielausbildung führte sie an die Westfälische Schauspielschule Bochum, es folgten Engagements am Landestheater Tübingen, in Dortmund, Essen sowie Neuss. Ab 1999 war sie am Schlosstheater Moers und ab 2003 am Theater Oberhausen engagiert. Als freiberufliche Schauspielerin arbeitete Sabin Wegmann seit 2008 u. a. am Badischen Staatstheater Karlsruhe, dem Schauspielhaus Bonn, sowie den Duisburger Akzenten. Als Ausstatterin entwarf sie u. a. Kostüm- und Bühnenbild für die Produktionen »Ghost of Chance«, »Supermarket. Superstars« und »3rd floor, mercator« an den Duisburger Akzenten.

Neben ihrer Tätigkeit auf und hinter der Bühne erarbeitete Sabine Wegmann Lesungen und Rahmenprogramme zum Thema Erinnerung und Gedenken an die Shoa, beispielsweise den Briefwechsel zwischen Hans und Sophie Scholl, »Die Todesfuge« von Paul Celan oder »Mama was ist Auschwitz« von Annette Wieviorka.

In der Spielzeit 2021.2022 sind ihre Kostüme für »Gespenster« auf der Bühne des Staatstheaters Wiesbaden zusehen.

Produktionen

Kostüme in »Gespenster«