Konzert
19:00 Uhr Feuerwerk auf dem Bowling Green
Theaterparkhaus nur über die Paulinenstraße erreichbar

Festkonzert »70 Jahre Hessen«

Werke von Ludwig van Beethoven, Alban Berg, Engelbert Humperdinck, Fazil Say, Richard Wagner & Hans Zender

Programm

Ludwig van Beethoven
»Egmont«, Musik zum Schauspiel von Johann Wolfgang von Goethe:
Ouvertüre
Clärchen-Lieder für Sopran und Orchester: »Die Trommel gerühret« und »Freudvoll und leidvoll«
 
Hans Zender
Kalligraphie IV
 
Gustav Mahler
»Lieder eines fahrenden Gesellen« für Bariton und Orchester, daraus:
Wenn mein Schatz Hochzeit macht
Die zwei blauen Augen von meinem Schatz
 
Engelbert Humperdinck
»Hänsel und Gretel«, Oper nach dem Märchen der Brüder Grimm:
Ouvertüre
 
Pause
 
Fazil Say
»Goethe-Lieder« für Sopran, Streichorchester und Schlagwerk nach Texten aus »West-östlicher Divan« von Johann Wolfgang von Goethe
I Offenbar Geheimnis
II Fetwa
III Zu besserem Verständnis
IV Tefkir Nameh
V Betrogener, betrüge!
VI Finale
 
Alban Berg
»Wozzeck«, Oper nach dem Text von Georg Büchner
Orchesterzwischenspiel und letztes Bild
Mit dem Jugendchor des Hessischen Staatstheaters
 
Richard Wagner
»Die Meistersinger von Nürnberg«
Vorspiel zum 3. Akt
Vor 70 Jahren trat die Hessische Verfassung in Kraft, es war die Geburtsstunde des Bundeslandes. Das Hessische Staatstheater Wiesbaden ist ein zentraler Ort der Feierlichkeiten. Das Jubiläum wird mit einem Festkonzert begangen. Patrick Lange, designierter Generalmusikdirektor, dirigiert das Hessische Staatsorchester Wiesbaden. Es erklingen Werke mit Reminiszenz an bedeutende Hessen: den gebürtigen Wiesbadener Komponisten Hans Zender, der 2016 seinen 80. Geburtstag feiert; den Dichterfürsten und gebürtigen Frankfurter Johann Wolfgang von Goethe, zu dessen »Egmont« Beethoven eine Schauspielmusik schrieb (Ouvertüre und Clärchen-Lieder, gesungen von Sopranistin Katharina Konradi); den hessischen Schriftsteller und Revolutionär Georg Büchner (mit Ausschnitten aus der Oper »Wozzeck« nach Büchners Textfragment). Es erklingen die am Frankfurter Scheffeleck komponierte Ouvertüre zu Engelbert Humperdincks »Hänsel und Gretel« sowie Ausschnitte aus Richard Wagners Oper »Die Meistersinger von Nürnberg«, die er in Teilen in Wiesbaden-Biebrich schrieb. Sopranistin Gloria Rehm singt Lieder aus Goethes »West-östlichem Divan«, komponiert vom türkischen Pianisten und Komponisten Fazil Say; Bariton Benjamin Russell »Lieder eines fahrenden Gesellen« von Gustav Mahler, der Kapellmeister in Kassel war.
Hessen wird 70 – Der große Festtag
Die TV-Sendung des Hessischen Rundfunks »Hessen extra« wird an diesem Tag live aus dem Theaterfoyer übertragen.
Sendezeit: 20.15 Uhr – 21.00 Uhr
Moderation: Claudia Schick

Besetzung

Dirigent Patrick Lange
Sopran (Clärchen-Lieder) Katharina Konradi
Sopran (Fazil Say Goethe-Lieder) Nihan Inan
Bariton (Mahler-Lieder) Benjamin Russell
Hessisches Staatsorchester Wiesbaden