Alyona Rostovskaya

Foto: Anastasia Kapitanova
Die Sopranistin Alyona Rostovskaya ist seit der Spielzeit 2023.2024 Ensemblemitglied am Hessischen Staatstheater Wiesbaden und wird dort u. a. als Contessa, Agathe, Pamina und Alice Ford zu erleben sein.

Nach ihrer Teilnahme am Young Singers Project der Salzburger Festspiele war sie am Theater Heidelberg engagiert, wo sie mit großem Erfolg in Partien wie Rusalka, Governess (»The Turn of the Screw«) und Antonia (»Les contes d’Hoffmann«) debütierte. Weitere Partien an Opernhäusern im deutschsprachigen Raum waren u. a. Mimì, Schlaues Füchslein und Giulietta (»I Capuleti e i Montecchi«). Nach ihrem Studium an der Gnessin-Akademie debütierte sie in Moskau in Rollen wie Tatjana, Contessa, Pamina und Iolanta. Im Konzertbereich trat sie u. a. mit Theodor Currentzis und dem SWR Sinfonieorchester auf.

Produktionen

Sopran in »8. Sinfoniekonzert«
Alice Ford in »Falstaff«
Agathe in »Der Freischütz«
Pamina in »Die Zauberflöte«
Hanna Glawari in »Die lustige Witwe«
Gräfin Almaviva in »Die Hochzeit des Figaro«

Termine

Premiere | Internationale MaifestspieleGROSSES HAUS19:30
Alyona Rostovskaya, Helmut Krausser | DE
Konzert-Lesung
Lesung | Internationale MaifestspieleFoyer Grosses Haus19:30
Internationale MaifestspieleGROSSES HAUS18:00
SinfoniekonzertKurhaus19:30
18:45 Einführung im Friedrich-von-Thiersch-Saal
GROSSES HAUS19:00
* Bitte beachten Sie die neue Anfangszeit (19:00) *