Mario Cassi

Foto: Francesco Squeglia
Der italienische Bariton Mario Cassi ist für seine Interpretation von Belcanto-Partien an den großen Opernhäusern weltweit gefragt, sein Repertoire erstreckt sich zudem von Mozart bis hin zu zeitgenössischer Oper. So trat er in jüngster Zeit u. a. als Guglielmo (»Così fan tutte«) in Dresden auf, als Figaro (»Der Barbier von Sevilla«) in der Arena di Verona, wo er regelmäßig singt, sowie in Parma und Peking, als Graf Almaviva (»Die Hochzeit des Figaro«) ebenfalls in Dresden, Peking und Liège. Er war Marcello (»La Bohème«) in Tokio, Malatesta (»Don Pasquale«) in Düsseldorf sowie Sharpless (»Madama Butterfly«) in der Arena di Verona und in Liège. Weitere wichtige Partien sind Belcore in »Der Liebestrank« (Tiflis, Florenz und an der Staatsoper Wien), Don Giovanni (Köln) und Giorgio Germont in »La Traviata« (Arezzo Raro Festival). An der Mailänder Scala sang er in »La Bohème« und »Rigoletto«, bei den Salzburger Festspielen in »I due Figaro« (Saverio Mercadante).
Mario Cassi gab sein Operndebüt 2001 mit Guglielmo und der Partie des Signor Lupo (»Pollicino« von Henze) unter der Musikalischen Leitung von Claire Gibault und in der Regie von Daniele Abbado. In den folgenden Jahren gewann er Preise bei wichtigen internationalen Gesangswettbewerben: »Toti Dal Monte« (2002), »Viotti« (2002), Placido Domingo »Operalia« (2003) und Spiros Argiris (2004). Seine Laufbahn führte ihn danach u. a. ans Teatro la Fenice (»La Grande-Duchesse de Gérolstein«), Théâtre du Châtelet in Paris (»L'Enfant et les sortilèges«) und nach Ravenna mit einer Produktion von »Don Pasquale«, die auf DVD aufgezeichnet wurde und unter der Musikalischen Leitung von Riccardo Muti auf Tournee nach Moskau, Liège, Köln und Paris ging. Bei den Internationalen Maifestspielen 2021 verkörpert Mario Cassi die Partie des Figaro in »Der Barbier von Sevilla«.

Produktionen

Figaro in »Der Barbier von Sevilla«

Termine

Il barbiere di Siviglia
Internationale Maifestspiele 2021GROSSES HAUS19:30 - 22:30