Johanni van Oostrum

Sopran
Foto: Chloé Desnoyers
Die gebürtige Südafrikanerin studierte Gesang in Pretoria. Gastengagements führten sie an die Bayerische Staatsoper in München (2019.2020 Elsa in »Lohengrin«, Gräfin in »Die Hochzeit des Figaro«), Theater an der Wien (Agathe in »Der Freischütz«), und an die Komische Oper Berlin (2016.2017 Eva in »Die Meistersinger von Nürnberg«). Zu ihren Partien zählen u. a. die Marschallin (Richard Strauss’ »Der Rosenkavalier«, Komische Oper Berlin, Bolschoi Theater Moskau, Königliche Oper Stockholm, sowie Nederlandse Opera unter Simon Rattle), Senta (»Der fliegende Holländer« in Québec, Bonn, Heidelberg und Kapstadt), Katerina (»Katja Kabanowa« von Leoš Janáček in Bern), Richard Strauss‘ Salome (2018.2019 in Graz) und Marietta in Korngolds »Die Tote Stadt« (2018.2019 an der Opéra de Limoges).

In der Spielzeit 2019.2020 debütiert Johanni van Oostrum am Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg, am Théâtre des Champs-Élysées in Paris, am Barbican in London und an der Opéra de Rouen Normandie in der Rolle der Agathe in Webers »Der Freischütz« zusammen mit dem Insula Orchestra unter der Leitung von Laurence Equilbey. In Wiesbaden war die Sopranistin u. a. bereits als Elsa (»Lohengrin«), Ellen Orford (»Peter Grimes«) und Gräfin (»Die Hochzeit des Figaro«) zu hören und wird hier 2019.2020 als Feldmarschallin (»Der Rosenkavalier«), Chrysothemis (»Elektra«) sowie in der Wiederaufnahme von »Peter Grimes« zu erleben sein.

Produktionen

Die Feldmarschallin in »Der Rosenkavalier«
Ellen Orford in »Peter Grimes«
Chrysothemis in »Elektra«

Termine

WiederaufnahmeGROSSES HAUS19:30 - 22:30
WiederaufnahmeGROSSES HAUS19:30 - 21:20
Internationale Maifestspiele 2020GROSSES HAUS19:30 - 21:20