Aleksandra Jovanović

Die in Belgrad geborene Koloratursopranistin Aleksandra Jovanović begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von neun Jahren. Ihre Gesangsausbildung absolvierte sie bei Tatjana Bajalica und studierte an der Musikfakultät Belgrad bei Aneta Ilic. 2013 gab sie ihr Debüt als Königin der Nacht in W. A. Mozarts »Die Zauberflöte« am Opera & Theatre Madlenianum. 2014 war sie in dieser Partie zudem am Nationaltheater Belgrad zu erleben, 2017 am Serbischen Nationaltheater in Novi Sad und 2019 an der Deutschen Oper Berlin, der Wiener Staatsoper, der Opéra national de Paris und am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Ferner tritt Aleksandra Jovanović seit 2016 regelmäßig zusammen mit dem Symphonieorchester des Serbischen Rundfunks RTS unter anderem bei Neujahrskonzerten auf, wo sie bereits in Werken wie Faurés »Requiem«, Haydns »Die Schöpfung«, Božo Vanovićs »Der See« und Carl Orffs »Carmina Burana« zu hören war. 2014 erhielt sie den 1.Preis beim Gesangswettbewerb »Bruna Spiler«, 2018 den 3. Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb »Die Meistersinger von Nürnberg«. Im Januar 2019 wurde sie beim Wettbewerb »SWR Junge Opernstars« mit dem Emmerich Smola Förderpreis ausgezeichnet.

Produktionen

Königin der Nacht in »Die Zauberflöte«

Termine

GROSSES HAUS19:30 - 22:35
Vorstellung für den Internistenkongress | Restkarten erhältlich