Uwe Kraus

Schauspieler
Foto: De-Da Productions
Uwe Kraus, 1960 in Plauen im Vogtland geboren, studierte Schauspiel an der Hochschule für Film und Fernsehen »Konrad Wolf« in Babelsberg. Nach Engagements in Altenburg und Lutherstadt Eisleben wurde er 1992 ans Landestheater Schwaben in Memmingen engagiert und ein Jahr später mit dem Nachwuchspreis der Bayerischen Theatertage ausgezeichnet, anschließend spielte er am Theater Ulm. Von 1997 bis 2005 war er am Theater Osnabrück engagiert und unter anderem als Tellheim in »Minna von Barnhelm« sowie  »Hamlet« und »Woyzeck« und als Alceste in »Ein Menschenfeind« zu sehen. Er führte dort auch mehrfach Regie. Seit 2005 ist er festes Ensemblemitglied am Staatstheater Wiesbaden. Hier war er als Graf Leicester in »Maria Stuart«, als Mephisto in »Faust 1 und 2«  und als Peachum in der »Dreigroschenoper« zu sehen.  Als Sprecher beim Liederabend von Angela Denoke (»Wir Städtebewohner / Wenn ich mir was wünschen dürfte«) trat er im August 2015 bei den Salzburger Festspielen und im Februar 2016 an der Wiener Staatsoper auf. Zudem war er im Fernsehen zu sehen, so unter anderem als Robert Schumann in »Worte sind Töne« und in »Johannes Brahms – Einsam aber frei!« (Regie jeweils Jürgen Czwienk).

Produktionen

Inszenierung in »Die furiosen Drei«
Lesung in »Weihnachts-Kammerkonzert«
Graf von Gloucester in »König Lear«
Alexander Bakunin, Nikolaj Polewoj in »Die Küste Utopias: Aufbruch«
»Casino«
Walter in »Der zerbrochne Krug«
Der Patriarch von Jerusalem in »Nathan der Weise«
Jonathan Brewster in »Arsen und Spitzenhäubchen«
Herodes in »Jesus Christ Superstar«

Termine

GROSSES HAUS19:30 - 21:45
VORSTELLUNGSAUSFALL
Die Vorstellung fällt coronabedingt aus
Weitere Informationen
Kleines Haus18:00 - 19:35
GROSSES HAUS19:30 - 21:45
VORSTELLUNGSAUSFALL
Die Vorstellung fällt coronabedingt aus
Weitere Informationen
Kleines Haus19:30 - 21:05
PremiereGROSSES HAUS19:30
Vor dem 18.9.2020 gekaufte Karten verlieren ihre Gültigkeit! Das gilt auch für Abonnements. Bitte wenden Sie sich an Ihre Vorverkaufsstelle. Abonnent*innen mit Karten für diese Vorstellung werden gebeten, sich an das Abonnementbüro zu wenden.
Kleines Haus19:30 - 21:05
GROSSES HAUS19:30
Im Anschluss Publikumsgespräch im Foyer
GROSSES HAUS19:30
Vor dem 18.9.2020 gekaufte Karten verlieren ihre Gültigkeit! Das gilt auch für Abonnements. Bitte wenden Sie sich an Ihre Vorverkaufsstelle. Abonnent*innen mit Karten für diese Vorstellung werden gebeten, sich an das Abonnementbüro zu wenden.
Festliche Barockmusik
»Nun komm, der Heiden Heiland«
KammerkonzertFoyer Grosses Haus15:00
Festliche Barockmusik
»Nun komm, der Heiden Heiland«
KammerkonzertFoyer Grosses Haus14:00
Festliche Barockmusik
»Nun komm, der Heiden Heiland«
KammerkonzertFoyer Grosses Haus14:00
GROSSES HAUS19:30
Spielplanänderung
Die Vorstellung wird auf den 20. Februar 2021 verschoben.
GesamtaufführungKleines Haus11:00 - 14:10
Die Gesamtaufführung von »Die Küste Utopias« ist ab dem 24.04.2020 als Abo über die Theaterkasse buchbar. Einzelne Vorstellungen sind nach Verfügbarkeit ab dem 01.10.2020 erhältlich
Premiere | Junges SchauspielStudio15:00
GesamtaufführungKleines Haus19:30 - 22:40
Die Gesamtaufführung von »Die Küste Utopias« ist ab dem 24.04.2020 als Abo über die Theaterkasse buchbar. Einzelne Vorstellungen sind nach Verfügbarkeit ab dem 01.10.2020 erhältlich