Konzert | 11+

7. Sinfoniekonzert

Giuseppe Verdi »Messa da Requiem«

Wenn Verdi auf dem Programm steht, kann es wunderbar groß und theatral werden. Darum wird seine »Messa da Requiem« im Rahmen der Internationalen Maifestspiele in ebenjenen Dimensionen aufgeführt, die ihr gebühren: mit gleich zwei Chören, dem hauseigenen des Hessischen Staatstheaters und dem Chor der Stadt Wiesbaden.

Nach dem Tod seines Komponistenkollegen Gioachino Rossini 1868 vertonte Verdi den Schlusssatz einer Totenmesse: das »Libera me«. Fünf Jahre später starb der von Verdi hochverehrte italienische Dichter Alessandro Manzoni – erneut beschäftigte sich Verdi mit dem Requiem-Text und es entstand jene gewaltige Komposition, die mitunter auch ironisch als Verdis »beste Oper« bezeichnet wurde.

Generalmusikdirektor Leo McFall dirigiert dieses groß besetzte Konzert. Er ist ein Verdi-Kenner und -Liebhaber und hatte sich in Wiesbaden bereits 2015 und 2016 mit der Musikalischen Leitung von Verdis »Otello« und »Falstaff« vorgestellt.

Termine

Internationale Maifestspiele | SinfoniekonzertKurhaus19:30
18:45 Einführung im Friedrich-von-Thiersch-Saal
Vorverkauf ab 20.6.