Schauspiel

Die Pest

Nach Albert Camus
In einer Fassung von Sebastian Sommer

Kaum ein Stück könnte besser zur aktuellen Weltlage passen, als Albert Camus’ Roman »Die Pest« aus dem Jahr 1947. Der Bericht des Arztes Dr. Bernard Rieux zum Verlauf der Pestseuche in Oran weist erstaunliche Parallelen zur Corona-Krise auf. Detailliert schildert er, welche Auswirkungen die Pandemie auf die Gesellschaft und das soziale Leben hat und was der anhaltende Zustand von Angst, Hilflosigkeit und Ungewissheit mit den Menschen macht.

Besetzung

Inszenierung Sebastian Sommer
Bühne Fabian Wendling
Kostüme Wicke Naujoks
Video Astrid Gleichmann
Dramaturgie Marie Johannsen

Termine

PremiereKleines Haus19:30 - 22:30
Diese Veranstaltung ist ab dem 25.9. buchbar.
Vor dem 18.9.2020 gekaufte Karten verlieren ihre Gültigkeit! Das gilt auch für Abonnements. Bitte wenden Sie sich an Ihre Vorverkaufsstelle. Abonnent*innen mit Karten für diese Vorstellung werden gebeten, sich an das Abonnementbüro zu wenden.
Kleines Haus19:30 - 22:30
Diese Veranstaltung ist ab dem 25.9. buchbar.
Vor dem 18.9.2020 gekaufte Karten verlieren ihre Gültigkeit! Das gilt auch für Abonnements. Bitte wenden Sie sich an Ihre Vorverkaufsstelle. Abonnent*innen mit Karten für diese Vorstellung werden gebeten, sich an das Abonnementbüro zu wenden.
Kleines Haus19:30 - 22:30
VORSTELLUNGSAUSFALL
Die Vorstellung fällt coronabedingt aus
Weitere Informationen
Kleines Haus19:30 - 22:30
VORSTELLUNGSAUSFALL
Die Vorstellung fällt coronabedingt aus
Weitere Informationen