Oper

Der Freischütz

Carl Maria von Weber (1786 – 1826)
Romantische Oper in drei Aufzügen
In deutscher Sprache.
Libretto von Johann Friedrich Kind
Uraufführung 1821 in Berlin
Fr, 05.04.2024
GROSSES HAUS19:30
Der Jägersbursche Max steht kurz vor dem Erreichen all seiner Wünsche: Er darf seine geliebte Agathe heiraten und ihr Vater gibt ihm obendrein mit seine Erbförsterei als Mitgift. Aber zuvor muss er einen Probeschuss treffen, und da für ihn so viel auf dem Spiel steht, lässt Max sich zu einem Pakt mit dem Bösen verführen.

Carl Maria von Weber hat mit seinem »Der Freischütz« buchstäblich ins Schwarze getroffen: Die Oper wurde ein immenser Erfolg und ist für Viele der Inbegriff der romantischen deutschen Oper. Aber der deutsche Wald, der hier heraufbeschworen und klanglich erfahrbar gemacht wird, hat auch dunkle Seiten. Für die Musikalische Leitung zeichnet Johannes Klumpp verantwortlich, es inszeniert Clemens Bechtel.

PREMIERE: 17. März 2024

Downloads

Besetzung

Musikalische Leitung Johannes Klumpp
Inszenierung Clemens Bechtel
Bühne Stefan Heyne
Kostüme Tanja Liebermann
Licht Klaus Krauspenhaar
Video Alex Halka
Chor Albert Horne
Dramaturgie Anika Bárdos
Max Thomas Blondelle
Agathe Alyona Rostovskaya
Kaspar Dimitry Ivashchenko
Ännchen Anastasiya Taratorkina
Ottokar Christopher Bolduc
Eremit Young Doo Park
Kuno Mikhail Biryukov
Kilian Erik Biegel
Samiel Darcy Carroll
Chor & Chorsolistinnen des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, Hessisches Staatsorchester Wiesbaden