Kristina Kuhn

Solo-Harfe
Kristina Kuhn erhielt mit sechs Jahren ihren ersten Klavierunterricht, ein Jahr später begann sie bei Frau Prof. Dora Wagner mit dem Harfenunterricht. Im Alter von 15 Jahren wechselte sie zu Frau Prof. Han-An Liu, von der sie an der Musikhochschule Köln als Jungstudentin weiter ausgebildet wurde. Auf ein Diplom für Instrumentalpädagogik sowie künstlerische Instrumentalausbildung folgte 2006 das Konzertexamen.

Schon früh gewann Kristina Kuhn mehrfach 1. Preise bei »Jugend musiziert« auf Bundesebene. Beim Wettbewerb »Vereinigung deutscher Harfenisten« errang sie den 1. Preis und den Sonderpreis für Orchesterliteratur. Von 2003 bis 2006 war sie Stipendiatin der Yehudi Menuhin Stiftung »Live Music Now«. Ihre Orchesterlaufbahn begann Kristina Kuhn als Harfenistin beim Landesjugendkammerorchester NRW und dem »Festival junger Künstler Bayreuth«. Nach einem Zeitvertrag an der Finnischen Nationaloper Helsinki und einem Praktikum bei den Duisburger Philharmonikern spielte Kristina Kuhn von 2007 bis 2012 als Solo-Harfenistin im Philharmonischen Staatsorchester Mainz. Seit 2012 ist sie in gleicher Position im Hessischen Staatsorchester Wiesbaden tätig. Von 2010 bis 2015 hatte sie einen Lehrauftrag für Orchesterstudien an der Musikhochschule Köln, anschließend lehrte sie im Bereich Didaktik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main.

Produktionen

Harfe in »WIR 1 im Großen Haus«