Albert Pesendorfer

Bass
Der gebürtige Österreicher studierte in Linz und Wien. Nach Festengagements am Theater Erfurt und an der Staatsoper Hannover war er 2012 bis 2016 Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin. Hier sang der Bass u. a. Hans Sachs (»Meistersinger«), König Heinrich (»Lohengrin«), Gurnemanz (»Parsifal«), König Marke (»Tristan und Isolde«), Ochs (»Der Rosenkavalier«), Sarastro (»Die Zauberflöte«), Banquo (»Macbeth«) und Sparafucile (»Rigoletto«). Gastengagements führten ihn u. a. an das Théâtre des Champs-Elysées Paris, zu den Bregenzer Festspielen, an die Bayerische Staatsoper, die Wiener Staatsoper, die Nationaloper Tokio sowie zu den Bayreuther Festspielen. Am Hessischen Staatstheater gastierte Albert Pesendorfer bereits mehrfach bei den Internationalen Maifestspielen. 2021 war er als Hunding, Fasolt und Hagen im »Ring des Nibelungen« zu erleben, in der aktuellen Saison zudem als König Marke in »Tristan und Isolde«.

Produktionen

Sarastro in »Die Zauberflöte«