Heute

JUST10:00

Theaterfest eröffnet die Spielzeit 2016.2017

Großer Ansturm rund um das Theatergebäude
Was gibt es Schöneres, als mit einem gemeinsamen Fest in die neue Spielzeit zu starten? Rund 15.600 Besucherinnen und Besucher waren am Samstag, den 3. September, in und um das Theater zu Gast. Bei unterschiedlichen Angeboten wie Werkstättenführungen, der Vorstellung des Programms der einzelnen Sparten oder kleinen Konzerten konnten die Theatermacherinnen und -macher mit dem Publikum aller Altersgruppen ins Gespräch kommen, die Neugier auf den kommenden Spielplan wecken und Theater zum Anfassen bieten.
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Anja Harteros hat leider ihre Mitwirkung in »Die Walküre« am 29. Januar 2017 abgesagt. Sie wird in Wiesbaden bei den Internationalen Maifestspielen 2018.2019 wieder zu erleben sein. Das Hessische Staatstheater Wiesbaden freut sich bekannt zu geben, dass es gelungen ist Eva-Maria Westbroek als Sieglinde für die o. g. Vorstellung verpflichten zu können.

»Der Ring des Nibelungen«

Vorverkauf des ersten Zyklus gestartet!
Bisher konnten Karten für den ersten Zyklus von Richard Wagners »Der Ring des Nibelungen« (19. November 2016 »Das Rheingold«, 29. Januar »Die Walküre«, 9. April »Siegfried« & 5. Juni 2017 »Götterdämmerung«) in der Inszenierung von Uwe Eric Laufenberg und unter der Musikalischen Leitung von Alexander Joel ausschließlich im Abonnement erworben werden. Ab Montag, den 5. September, ist  auch ein Kartenkauf für die einzelnen Vorstellungen möglich. (Dies gilt nicht für die Vorstellungen im Rahmen der Internationalen Maifestspiele 2017. Hierfür beginnt der Vorverkauf im Februar 2017.)

Wir gratulieren und freuen uns sehr mit Tyler Schnese und dem Hessischen Staatsballett über die Nominierung für den diesjährigen FAUST-Preis in der Kategorie Darstellerin / Darsteller Tanz für seine Leistung als »Kaspar Hauser« in der Choreografie von Tim Plegge.
Die Mitglieder der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste wählen in diesem Jahr zum elften Mal aus den Nominierten die Preisträgerinnen und Preisträger, die am 5. November im Theater Freiburg bekannt gegeben werden.

Dichterdoppel

Zwei Stücke, zwei Dichter, ein Stoff
In Goethes »Egmont!« und Schillers »Don Karlos« geht es um den Freiheitskampf der Niederlande unter spanischer Herrschaft. Lernen Sie die unterschiedlichen Perspektiven kennen und buchen Sie beide Stücke an Terminen Ihrer Wahl. Sie erhalten einen Preisnachlass von 50 % auf die günstigere Karte an der Theaterkasse oder unter 0611.132 325.