Performance
Rébecca Chaillon

Whitewashing

In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Whitewashing
Foto: Luca Ferreira

»Whitewashing« bezeichnet die Praxis, (reale oder fiktionale) BIPoC Figuren von weißen Schauspieler:innen spielen zu lassen. Ausgehend von dem Begriff »Whitewashing« beschäftigt sich Rébecca Chaillon mit der Aufhellung von Haut. Zusammen mit Aurore Déon erforscht sie das ambivalente Spannungsverhältnis, in dem sich eine Schwarze Frau in einer mehrheitlich weißen Gesellschaft befindet: zwischen der Zuschreibung als Raumpflegerin und der Pflege des eigenen Körpers, des eigenen Ich.

Hinweis: In dieser Produktion kommt es zur Darstellung von Nacktheit und/oder der Darstellung von sexuellen Handlungen.

Besetzung

Text & Regie Rébecca Chaillon
Inspizienz & Bühne Suzanne Péchenart
Übersetzung ins Deutsche & Übertitel Lisa Wegener
Produktionsleitung & Touring L’Oeil Ecoute – Mara Teboul & Elise Bernard
Produktion Compagnie dans le ventre
Mit Rébecca Chaillon, Aurore Déon

Termine

Gastspiel | Wiesbaden BiennaleFoyer Grosses Haus19:00 - 20:00
Gastspiel | Wiesbaden BiennaleFoyer Grosses Haus16:00 - 17:00

Sponsoren

Mit Unterstützung des Institut français.