Mira Benser

Schauspielerin
Foto: Simon Hegenberg
Mira Benser wurde 1989 in Düsseldorf geboren. Ihre ersten Schauspielerfahrungen sammelte sie im Alter von 13 Jahren am Comedia Theater Köln. Nach ihrem Abitur 2009 absolvierte sie eine Regiehospitanz an den Wuppertaler Bühnen und sammelte erste Filmerfahrungen. Ende 2010 ging sie für drei Monate nach New York, nahm dort Schauspielunterricht, begleitete einige Kurzfilmprojekte hinter der Kamera und assistierte einem Fotografen-Duo. Nach einem angefangenen Kostümbild-Studium an der HAW Hamburg studierte sie von 2013 bis 2017 Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig und war im Rahmen ihrer Ausbildung in den Spielzeiten 2015.2016 und 2016.2017 im Schauspielstudio des neuen theater Halle. Hier war sie unter anderem als Schneewittchen in »Schneewittchen und die 7 Zwerge«, im Rio-Reiser-Liederabend »Wann, wenn nicht jetzt?« und in Dostojewskis »Schuld und Sühne« zu sehen. Sie arbeitete in dieser Zeit mit Regisseuren wie Matthias Brenner, Peter Dehler, Nick Hartnagel oder Christian von Treskow. Außerdem steht sie immer wieder für Kurz - und Langfilmprojekte vor der Kamera und arbeitet als Sprecherin für Hörfunk und Fernsehen. 2018 lief der Film „zweisam gemeinsam einsam“, in dem Mira Benser die Hauptrolle spielt, bei den Internationalen Hofer Filmtagen. Seit der Spielzeit 2017.2018 ist Mira Benser festes Ensemblemitglied am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. In der aktuellen Spielzeit ist sie u.a. in Wajdi Mouawads »Vögel«, Kleists »Der zerbrochne Krug« und Robert Seethalers »Das Feld« zu sehen.

Produktionen

Miss Chamberlain, Natalie Beyer in »Die Küste Utopias«
Ludmilla in »Wassa Schelesnowa«
»Das Feld«
Frau Brigitte in »Der zerbrochne Krug«
Wahida in »Vögel«
Klärchen Gunderloch, seine Tochter in »Der fröhliche Weinberg«
Eliza Doolittle in »My Fair Lady«
Recha in »Nathan der Weise«
Elaine Harper in »Arsen und Spitzenhäubchen«

Termine

Kleines Haus19:30 - 22:10
VORSTELLUNGSAUSFALL
Alle Vorstellungen des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden vom 14. März bis zum 19. April 2020 in allen Spielstätten werden abgesagt. Alle Karten für die abgesagten Vorstellungen werden automatisch storniert. Weitere Informationen
Kleines Haus19:30 - 21:55
VORSTELLUNGSAUSFALL
Alle Vorstellungen des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden vom 14. März bis zum 19. April 2020 in allen Spielstätten werden abgesagt. Alle Karten für die abgesagten Vorstellungen werden automatisch storniert. Weitere Informationen
Kleines Haus19:30 - 22:05
VORSTELLUNGSAUSFALL
Alle Vorstellungen des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden vom 14. März bis zum 19. April 2020 in allen Spielstätten werden abgesagt. Alle Karten für die abgesagten Vorstellungen werden automatisch storniert. Weitere Informationen
Kleines Haus19:30 - 22:10
VORSTELLUNGSAUSFALL
Alle Vorstellungen des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden vom 14. März bis zum 19. April 2020 in allen Spielstätten werden abgesagt. Alle Karten für die abgesagten Vorstellungen werden automatisch storniert. Weitere Informationen
Kleines Haus18:00 - 21:20
VORSTELLUNGSAUSFALL
Alle Vorstellungen des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden vom 14. März bis zum 19. April 2020 in allen Spielstätten werden abgesagt. Alle Karten für die abgesagten Vorstellungen werden automatisch storniert. Weitere Informationen
Kleines Haus19:30 - 21:55
VORSTELLUNGSAUSFALL
Alle Vorstellungen des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden vom 14. März bis zum 19. April 2020 in allen Spielstätten werden abgesagt. Alle Karten für die abgesagten Vorstellungen werden automatisch storniert. Weitere Informationen
Erster Teil: Aufbruch
PremiereKleines Haus19:30
Weitere Vorstellungen folgen und werden am 20.04.2020 mit unserem Monatsspielplan bekanntgegeben.