Werkschau

2050 – Geschichten von Morgen

DIDIMOS Ensemble: Axel Schweppe, Mario Krichbaum, Erica v. Moeller, Nicole Klein, Sven Holly Nullmeyer und Sönke Lars Neuwöhner

Eine »Future-Fiction-Performance« mit Spiel-, Lesungs-, Musik- und Videoanteilen auf Grundlage eines Rechercheprojekts zum Thema Klimakrise und einer »Utopie mit positiven Zukunftsentwürfen«.

  • Eintritt gegen Spende vor Ort
»Wie wollen wir leben – Utopien im 21. Jahrhundert« – mit dieser Fragestellung haben sich sechs Stipendiat*innen der Landeshauptstadt Wiesbaden anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Internationalen Maifestspiele beschäftigt.

Theater- und Musikschaffende aus Wiesbaden waren aufgerufen, Projektvorschläge einzureichen, die zwischen Februar und April 2021 erarbeitet werden sollen. Ende Januar 2021 entschied eine fünfköpfige Jury über die Vergabe der Stipendien, die mit jeweils 8.000 Euro dotiert sind. Die Präsentation der Arbeitsergebnisse wird im Rahmen der Internationalen Maifestspiele stattfinden.

Die Vielfalt und Qualität der ausgewählten Projekte unterstreicht einmal mehr die Rolle der darstellenden Künste und der Musik in unserem gesellschaftlichen Miteinander. »Wir brauchen das Theater als einen Ort der Verhandlung und der Begegnung, betont Kulturdezernent Axel Imholz. »Daher ist uns die Unterstützung und Förderung der freien Szene in unserer Stadt ein großes Anliegen, gerade nach den besonderen Herausforderungen der Pandemie.«

Termine

IMF-Special | StadtprojekteWartburg19:30 - 20:20
Analogie Richard III. und Donald Trump
IMF-Special | StadtprojekteKleines Haus19:30 - 20:50