Souvenir

Schauspiel von Stephen Temperley über das Leben von Florence Foster Jenkins
Eine Inszenierung des Theaters Trier

Foto: Marco Piecuch
Foto: Marco Piecuch
Foto: Marco Piecuch
Foto: Marco Piecuch
Foto: Marco Piecuch

Sie war und ist ein Phänomen: Florence Foster Jenkins, Erbin eines reichen Industriellen und schillernde Persönlichkeit des New Yorker Gesellschafts- und Künstlerlebens der 1940er Jahre. Von jungen Jahren an von dem Wunsch beseelt, Sängerin zu werden, war sie von ihrem großen musikalischen und gesanglichen Talent überzeugt. De facto war ihr Können – höflich formuliert – unterdurchschnittlich, traf sie doch nicht einen richtigen Ton. Das Publikum jedoch liebte sie, vielleicht aus einer Mischung von Rührung und Belustigung.

Besetzung

Inszenierung Ulf Dietrich
Mit Barbara Ullmann, Jan Walter

Termine

GastspielKleines Haus19:30
GastspielKleines Haus16:00