JUST
Gymnasium Taunusstein – Wahlpflichtkurs Darstellendes Spiel Klasse 10

Nichts. Was im Leben wichtig ist.

Bearbeitung einer Romanvorlage von Janne Teller
Ein grausames Märchen über die Suche nach dem Sinn des Lebens
Fr, 27.03.2020
Schultheatertage 2020Studio12:00

»Nichts bedeutet irgendetwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun.« Mit diesen Worten schockiert Pierre Anthon seine Klassenkammeraden bevor er seelenruhig den Klassenraum verlässt und sie ratlos zurücklässt. Das wäre alles nicht so schlimm, würde er nicht von da an auf einem Pflaumenbaum sitzend seine Mitschüler mit unreifen Pflaumen und seinen nihilistischen Ansichten bombardieren.

Was kann man dem eigentlich entgegensetzen? Und der Zweifel nagt. Steckt nicht in jedem von uns ein Pierre Anthon? So dauert es nicht lange und der Entschluss steht fest: Pierre Anthon muss weg. Eine Spirale der Eskalation von Angst, Wut, Rachsucht, Ohnmacht und Fanatismus entsteht. Das kann nicht gut enden.

Besetzung

Leitung Ulrike Brockauf
Schüler*innen Antonia Bauer, Carlina Coraggioso, Marc Dajka, Sarah Eckl, Rebekka Esslen, Hannes Fagenzer, Catharina Fuhr, Lina Guttzeit, Olivia März, Robin Reuss, Michelle Schäfer, Lara Schröder, Malte Speck, Marco Walker

Termine

Schultheatertage 2020Studio12:00