Hans-Otto Weiß

Hans-Otto Weiß studierte in Frankfurt am Main und Wiesbaden. Sein Erstengagement hatte er in Detmold, seit 1985 ist er Ensemblemitglied am Staatstheater Mainz. 2010 wurde der Bass zum Kammersänger der Stadt Mainz ernannt. Er wirkte bei zahlreichen Festivals wie den Eutiner, den Bad Hersfelder und den Zwingenberg-Festspielen, den Tiroler Festspielen Erl, dem Festival de Buc (Versailles) und dem Festival de Radio France-Montpellier mit. Sein breites Repertoire umfasst wichtige Partien seines Fachs, u. a. Sarastro (»Die Zauberflöte«), Baron Ochs (»Der Rosenkavalier«), Kaspar (»Der Freischütz«) und Doktor (»Wozzeck«). Gastengagements führten ihn u. a. nach Paris, München, Frankfurt am Main, Mannheim, Darmstadt, Luxemburg sowie an die Opera Santa Cruz, La Palma. In Wiesbaden sang Hans-Otto Weiß 2016.2017 Hobson in »Peter Grimes«, 2018.2019 ist er der Dorfrichter in »Jenufa«.

Produktionen

Hobson in »Peter Grimes«

Termine

GROSSES HAUS19:30 - 22:30
VORSTELLUNGSAUSFALL
Alle Vorstellungen des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden vom 14. März bis zum 19. April 2020 in allen Spielstätten werden abgesagt. Alle Karten für die abgesagten Vorstellungen werden automatisch storniert. Weitere Informationen