Konzert
IMF-Stadtprojekte

Ludwigs DNA

Jan-Filip Ťupa

Jan-Filip Ťupa
Foto: Gerrit Bener
Samuel Fried
Foto: Samuel Fried

Die imaginäre Figur Ludwig besucht die 125 + 1. Maifestspiele. Sie spricht mit Mitwirkenden und Besucher:innen über das widersprüchliche Verhältnis von Establishment und Revolution. Die Aufnahmen der Gespräche bilden zusammen mit Beethovens Sonaten für Violoncello und Klavier den Ausgangspunkt der Dramaturgie. Sie werden mit den technischen und künstlerischen Werkzeugen des 21.  Jahrhunderts transformiert zu einer unglaublichen Komposition für Cello, Tasteninstrumente und Elektronische Musik, einem Konzert zwischen bürgerlicher Tradition und elektronischer Avantgarde.

Besetzung

Konzept, Komposition, Violoncello & Elektronische Musik
Jan-Filip Ťupa
Komposition, Tasteninstrumente und Elektronische Musik
Samuel Fried aka Coco Schwarz

Sponsoren