Konzert
Liederabend

»Mein Geist dürstet nach Taten, mein Atem nach Freiheit«

Günther Groissböck, Bass
Alexandra Goloubitskaia, Klavier
Werke von Schubert und Mahler

Günther Groissböck
Foto: Dominik Stixenberger
Alexandra Goloubitskaia
Foto: Mary Marshania

Mit einem Zitat aus Friedrich Schillers »Die Räuber« überschreibt Günther Groissböck einen Liederabend, der sich der Freiheit und der Revolution widmet und den Geist des »Sturm und Drang« atmet. Am Klavier begleitet von Alexandra Goloubitskaia singt der österreichische Bass Goethe- und Mayrhofer-Vertonungen von Franz Schubert und Lieder aus »Des Knaben Wunderhorn« von Gustav Mahler.