Sybille Weiser

Schauspielerin
Foto: Kerstin Schomburg
Sybille Weiser wurde in Freiburg im Breisgau geboren. Bis 2006 studierte sie Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover und wurde nach ihrem Abschluss am Deutschen Theater Göttingen engagiert. Sybille Weiser war von 2010 bis 2013 am Hessischen Staatstheater fest engagiert und spielte unter anderem die Titelrolle der »Miss Sara Sampson« von Gotthold Ephraim Lessing, Johanna in »Die Jungfrau von Orleans« von Friedrich Schiller und Abigail in »Hexenjagd« von Arthur Miller. In der Kritikerumfrage der Fachzeitschrift »Theater heute« im Jahre 2012 erhielt sie eine Nennung als beste Nachwuchsschauspielerin für ihre Rolle der Elektra (Regie: Konstanze Lauterbach). Am Hessischen Staatstheater Wiesbaden spielt sie u.a. in der Trias »Vertrauen verloren« die Rolle der Emma in Harold Pinters »Betrogen«, Silvia in David Schalkos »Toulouse«, Kate in David Mamets »Der Bußfertige«, die Polina Andrejewna in Tschechows »Die Möwe« sowie die Marianna und Madame Overdone in Shakespeares »Maß für Maß« in einer Inszenierung von Jan-Philipp Gloger.

In der Spielzeit 2015.2016 war Sybille Weiser am Schauspielhaus Magdeburg in der Titelrolle von Lessings »Minna von Barnhelm« und in Sybille Bergs »Hauptsache Arbeit!« zu sehen. Im Kleinen Theater am Südwestkorso Berlin spielte sie die Titelrolle in »Die verlorene Ehre der Katharina Blum«.

Mit Beginn der Spielzeit 2019.2020 wurde Sybille Weiser wieder festes Ensemblemitglied des Hessischen Staatstheaters und war u.a. als Norah in Wajdi Mouawads »Vögel«, Belinda in Alan Ayckbourns »Schöne Bescherungen«, Anna in »Wassa Schelesnowa«, Marianne in »Szenen einer Ehe« und als die weibliche Hauptrolle in Salman Rushdies »Quichotte« zu sehen. Zudem spielt sie die Gräfin Terzky in »Wallenstein« (Regie: Nicolas Brieger).

In der Spielzeit 2022.2023 steht sie u.a. als Sandra in »Mord auf Schloss Haversham«, Die Frau in »Kalldewey, Farce« und Linda in Adolus Huxley’s »Schöne neue Welt« auf der Bühne.

Produktionen

Dionysos in »Bakchen«
Die Frau in »Kalldewey, Farce«
Linda in »Schöne neue Welt«

Termine

PremiereKleines Haus19:30
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse
Kleines Haus19:30
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse
Kleines Haus19:30
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse
Kleines Haus19:30
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse
Kleines Haus19:30
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse
Kleines Haus19:30
Änderung
Aus dispositorischen Gründen entfällt die Vorstellung »Drei Schwestern« am 28.12. um 19:30 im Kleinen Haus. Stattdessen wird das Schauspiel »Mord auf Schloss Haversham – The Play That Goes Wrong« gezeigt.
Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit für die Vorstellung »Mord auf Schloss Haversham« oder können alternativ getauscht werden.
Besucher:innen können sich telefonisch unter 0611.132 325 oder per Mail unter vorverkauf@staatstheater-wiesbaden.de an die Theaterkasse wenden.
Kleines Haus19:30
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse
Kleines Haus19:30
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse
Kleines Haus18:00
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse
Zum letzten Mal!Kleines Haus19:30 - 21:10