JUST | 10+

35 Kilo Hoffnung

von Petra Wüllenweber nach Anna Gavalda
Do, 31.10.2019
Junges SchauspielStudio10:00 - 11:15
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse
Martin Bringmann, Cain Van Cauwenbergh, Sophie Pompe
Foto: Christine Tritschler
Sophie Pompe, Cain Van Cauwenbergh, Martin Bringmann
Foto: Christine Tritschler
Cain Van Cauwenbergh, Martin Bringmann
Foto: Christine Tritschler
Cain Van Cauwenbergh
Foto: Christine Tritschler
Cain Van Cauwenbergh, Martin Bringmann
Foto: Christine Tritschler
Sophie Pompe, Cain Van Cauwenbergh, Martin Bringmann
Foto: Christine Tritschler
Cain Van Cauwenbergh
Foto: Christine Tritschler
Cain Van Cauwenbergh
Foto: Christine Tritschler
Cain Van Cauwenbergh, Sophie Pompe
Foto: Christine Tritschler

»Dieser Junge hat ein Gedächtnis wie ein Sieb, Finger wie eine Fee und ein riesengroßes Herz. Es müsste gelingen, etwas daraus zu machen.«

Seitdem er in die Vorschule geht, ist er unglücklich. Nur Marie, seine erste Grundschullehrerin, schien den kleinen Tüftler zu verstehen. Nun ist er dreizehn, 35 Kilo schwer und zweimal sitzen geblieben. Keine Schule will diesen Klassenclown mehr aufnehmen. Opa Léon, genau wie David mit einem goldenen Händchen ausgestattet, hat die rettende Idee: David soll auf ein Internat, das seine speziellen Begabungen fördert. Und weil beim Großvater die Tür zum Bastelschuppen immer offen steht und er dem Enkel jede Menge Mut zuspricht, sieht David Licht am Ende des Tunnels. Als er mit seinem bestandenen Bewerbungstest für das Internat endlich auf die Zielgerade eingebogen ist, tut sich jedoch der nächste Abgrund auf. Opa Léon wird schwer krank. Hat der Großvater den Enkel stark genug gemacht, seinen Weg auch allein zu gehen?


Diese Produktion wird theaterpädagogisch betreut.

Pressestimmen

Regisseurin Katrin Herchenröther hat für das Junge Staatstheater die Theateradaption von Petra Wüllenweber in einer dichten Inszenierung auf die Studio-Bühne des Hessischen Staatstheaters gebracht, die ihre jungen Zuschauer ab zehn Jahren durchweg ernst nimmt und einen altersgerechten Ton trifft, statt sich mit einer simplen „Schule ist blöd“-Mentalität anzubiedern.
Wiesbadener Kurier, Julia Anderton, 12.03.2019

Termine

Wiederaufnahme | Junges SchauspielStudio15:00 - 16:15
Junges SchauspielStudio10:00 - 11:15
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse
Junges SchauspielStudio10:00 - 11:15
Junges SchauspielStudio10:00 - 11:15
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse
Junges SchauspielStudio16:00 - 17:15
Junges SchauspielStudio18:00 - 19:15
Junges SchauspielStudio10:00 - 11:15