Konzert
J. Peter Schwalm | Arve Henriksen | Frankfurt | Deutschland

Neuzeit

Abschlusskonzert des Maifestspiel-Specials
So, 30.05.2021
IMF-SpecialGROSSES HAUS19:30 - 20:30
Arve Henriksen
Foto: Julia Marie Naglestad
J. Peter Schwalm
Foto: Anja Jahn

Kaum jemand verbindet elektronische Musik und Live-Erlebnis auf solch organische Art und Weise wie J. Peter Schwalm und seine hochkarätigen musikalischen Mitstreiter um den norwegischen Jazztrompeter Arve Henriksen. Das Resultat sind Klangskulpturen von zeitloser Schönheit und musikalische Tracks, die einen suggestiven Sog entwickeln.

In der internationalen Musikszene spätestens seit seiner Zusammenarbeit mit dem Erfinder der Ambient-Musik Brian Eno bekannt, bewegt sich der gebürtige Frankfurter J. Peter Schwalm stilsicher zwischen Jazz und Elektronic Music, schrieb Bühnenmusik für Star-Choreograf Hofesh Shechter und Filmmusik für den dänischen Regisseur Nicolas Winding Refn. Zu seinen unkonventionellen Projekten gehören Bearbeitungen von Johann Sebastian Bach ebenso wie das Projekt »Kraftwerk Uncovered« mit dem Londoner Icebreaker Ensemble.

Dem »kreativen Geist der elektroakustischen Musik« widmete die Frankfurter Allgemeine Zeitung anlässlich seines neuen Studioalbums »Neuzeit« eine ganzseitige Hymne. Thema des Albums ist eine Zeit des Wandels. In der Krise entstanden, blickt es auf die Zeit danach, auf mögliche Neuanfänge. »Neuzeit« wird bei den Internationalen Maifestspielen erstmals live zu hören sein. Das Abschlusskonzert markiert einen der raren Konzertauftritte von J. Peter Schwalm und Arve Henriksen.

Besetzung

Drums, Percussion Eric Schaefer
Trumpets, Synth Arve Henriksen
Live Electronics J. Peter Schwalm

Termine

IMF-SpecialGROSSES HAUS19:30 - 20:30

Sponsoren

In Zusammenarbeit mit