Oper
Kampnagel | Hamburg | Deutschland

The Nose

Eine Tanz-Rap-Oper von Jessica Nupen
mit Originalmusik von Josh »Socalled« Dolgin
In Koproduktion mit: Kampnagel Centre for the International Arts, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Movement Metropolitan e. V., LKB Gallery.
Di, 26.05.2020
Internationale Maifestspiele 2020GROSSES HAUS19:30 - 20:45
The Nose
Foto: Kampnagel Hamburg

Die aus Südafrika stammende Hamburger Choreografin Jessica Nupen interpretiert Nikolai Gogols Fabel »Die Nase« als wilde und fantasievolle Tanz-Rap-Oper. Die raumgreifende Verarbeitung der Themen Gier, Hierarchie und Tyrannei basiert auf der absurd-komischen Geschichte, in der sich eine Nase von ihrem Besitzer trennt und auf eine abenteuerliche Reise begibt. Nupen legt dabei einen Fokus auf die Geschichte und Entwicklung der Nase: Was sind ihre Beweggründe, wen vertritt die Nase?

Hierfür komponiert der kanadische Musiker und Rapper Josh »Socalled« Dolgin die Musik vollkommen neu. Ein spektakuläres Bühnenbild sowie ein internationales Ensemble aus tanzenden Sänger*innen und singenden Tänzer*innen kreieren eine einzigartige Realität voller Aberglaube und Erfindungen.

Besetzung

Konzept, Künstlerische Leitung & Choreografie Jessica Nupen
Musik, Komposition & Libretto Josh »Socalled« Dolgin
Musikalische Leitung Thuthuka Sibisi / Roun Zieverink
Dramaturgie Maria Isabel Hagen
Bildende Kunst Dolph TV
Bühne & Licht Wilhelm Disbergen
Kostüme & Requisite Joel Janse Van Vuuren
Produktionsleitung Fanny Roy
PR & Marketing Ulrike Steffel
Tanz – Moving Into Dance Mophatong
Oscar Buthelezi, Otsile Masemola, Eugene Mashiane, Teboho Letele, Sussera Olyn, Lesego Dihemo
Gesang – Solisten der Cape Town Opera
Pumza Mxinwa, Ernestine Stuurman, Siphesihle Mdena, Thando Mpushe, Luvo Rasemeni, Babalwa Mdayi
Musik
Lisa Lammel, Lucas Schwengebecher, Ruben Jeyasundaram, Yogi Jockusch, Konstantin Bessonov, Johannes Hirt, Jonathan Murphy, Lydia Schmidl

Termine

Internationale Maifestspiele 2020GROSSES HAUS19:30 - 20:45
Internationale Maifestspiele 2020GROSSES HAUS19:30 - 20:45

Sponsoren

TURN Fund Kulturstiftung des Bundes / Federal Cultural Foundation of Germany, Behörde für Kultur & Medien Hamburg, Alfred Toepfer Stiftung, Cassens Stiftung, Berit und Rainer Baumgarten Stiftungsfonds unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung, Hamburgische Kulturstiftung, Rudolf Augstein Stiftung, Canada High Commission, Dieter & Elisabeth Ammer und private Unterstützer