Konzert

Sebastian Koch liest:
»Traumnovelle«

von Arthur Schnitzler
Do, 14.05.2020
Lesung | Internationale Maifestspiele 2020GROSSES HAUS19:30 - 21:20
Sebastian Koch
Foto: Mathias Bothor
Hubert Nuss
Foto: Gerhard Richter

Nach seiner gefeierten Lesung von Tolstois »Kreutzersonate« in der vergangenen Spielzeit kehrt Star-Schauspieler Sebastian Koch (»Das Leben der Anderen«, »Werk ohne Autor«) bei den diesjährigen Internationalen Maifestspielen nach Wiesbaden zurück. Wieder hat er eines der ganz großen Meisterwerke der psychologischen Literatur im Gepäck, diesmal Arthur Schnitzlers 1925 entstandene »Traumnovelle«, in der mit suggestiv-abgründiger Erzählkunst die Nachtseiten einer scheinbar glücklichen Ehe in den Blick genommen werden. Nicht zufällig lieferte die »Traumnovelle« auch die Vorlage für Stanley Kubricks rätselhaften letzten Film »Eyes Wide Shut«. Sebastian Kochs Lesung wird musikalisch sinnfällig verzahnt mit Jazz-Klängen des Hubert Nuss Quartetts, dem sich ein prominenter Überraschungsgast zugesellen wird. Eine Jam-Session der besonderen Art: Schnitzler meets Jazz!

Besetzung

Konzeption Sebastian Koch
Rezitation Sebastian Koch
Musik Hubert Nuss Quartett
(feat. special guest)

Termine

Lesung | Internationale Maifestspiele 2020GROSSES HAUS19:30 - 21:20