Alexander Joel

Dirigent
Foto: Julia Wesely
Der Dirigent Alexander Joel ist deutsch-britischer Herkunft und studierte in Wien. Von 2001 bis 2007 war er Erster Kapellmeister an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf/Duisburg. Bis 2014 folgte die Position als Generalmusikdirektor in Braunschweig, dort spezialisierte er sich vor allem auf das deutsche Repertoire. Er ist Erster Gastdirigent der Vlaamse Opera Antwerpen, zuletzt leitete er dort »Simon Boccanegra«. Im Rahmen seiner internationalen Konzerttätigkeit arbeitete Alexander Joel u. a. mit dem Theatro Municipal de São Paulo, BBC Philharmonic Orchestra, den Düsseldorfer Symphonikern, dem WDR Rundfunkorchester Köln, dem Danish National Symphony Orchestra, Orchestre National de Montpellier und dem Orchestre de la Suisse Romande zusammen. Zu den Höhepunkten der letzten Jahre gehörten u. a. sein Dirigat der Neuproduktionen »Manon Lescaut« in Amsterdam, »Simon Boccanegra« und »Das Wunder der Heliane« (Korngold) an der Opera Vlaanderen. Regelmäßig gastiert Alexander Joel u. a. am Royal Opera House London (»Rigoletto«, »Carmen«, »La Traviata«, »La Bohème«), in Boston (»Die lustige Witwe«), Zürich und Berlin (»Turandot«) und Hamburg (»La Traviata«, »Madama Butterfly«). Am Hessischen Staatstheater übernahm Alexander Joel die Musikalische Leitung des kompletten »Ring«-Zyklus‘ innerhalb einer Saison und dirigierte außerdem »La Bohème«. In der Spielzeit 2019.2020 folgten neben »Il Trovatore« am Staatstheater Wiesbaden u. a. »Die lustige Witwe« an der Volksoper Wien, »Carmen« in Stockholm und »Luisa Miller« an der English National Opera. In der Saison 2020.2021 zeichnete er für die Musikalische Leitung der Neuinszenierung von »Puccinis ›Triptychon‹« verantwortlich. In der aktuellen Spielzeit 2021.2022 übernimmt er die Musikalische Leitung der Neuproduktion »Il Trovatore«.

Produktionen

Musikalische Leitung in »Internationale Maifestspiele 125 ½«
Musikalische Leitung in »Il Trovatore«
Musikalische Leitung in »Il trittico«