Anna El-Khashem

Foto: L. Savenko
Anna El-Khashem studierte am Staatlichen Konservatorium in St. Petersburg und nahm an mehreren Meisterklassen teil. Sie gewann diverse Preise und Auszeichnungen, u. a. den 1. Preis des Gesangswettbewerbs der Bertelsmann-Stiftung »Neue Stimmen 2019«, den Sergei-Leiferkus-Gesangswettbewerb und 2018 am Mozarteum Salzburg den 1. Preis des Mozartwettbewerbs. Zudem wurde sie vom Magazin »Opernwelt« als Nachwuchssängerin des Jahres 2018 ausgezeichnet. Auftritte führten sie u. a. an die St. Petersburger Philharmonie und die Große Konzerthalle im Staatlichen Konservatorium in Moskau. Sie erhielt Stipendien des Russischen Ministeriums für Kultur und der Stiftung Elena Obraztsova. Seit der Spielzeit 2016.2017 ist sie Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper, wo sie u. a. Partien wie Barbarina (»Le nozze di Figaro«), Taumännchen (»Hänsel und Gretel«), Esmeralda (»Die verkaufte Braut«), Coryphee (»Alceste«), Parascha (»Mavra«) interpretierte. In Wiesbaden ist sie in der aktuellen Spielzeit als Sopran in »Matthäus-Passion«, 1. Nichte in »Peter Grimes«, Pamina in »Die Zauberflöte« und Gretel in »Hänsel und Gretel« zu erleben.

Produktionen

Sopran in »Matthäus-Passion«
1. Nichte in »Peter Grimes«
Pamina in »Die Zauberflöte«
Gretel in »Hänsel und Gretel«

Termine

GROSSES HAUS19:30
19:30 Einführung
Im Anschluss Publikumsgespräch im Foyer
WiederaufnahmeGROSSES HAUS19:30 - 22:30