Shavleg Armasi

Bass
Foto: Thilo Nass
Der georgische Bass Shavleg Armasi studierte in seiner Heimatstadt Tiflisund anschließend in Graz. Seit 2006 ist er Ensemblemitglied der Staatsoper Hannover. Er trat mit Mozart-Partien wie Osmin (»Die Entführung aus dem Serail«), Figaro (»Die Hochzeit des Figaro«)und Leporello (»Don Giovanni«) auf, ebenso als Mephisto in den Faust-Opern Gounods und Boitos, als Philipp (»Don Carlos«), Gremin(»Eugen Onegin«), Pater Guardiano (»Die Macht des Schicksals«) und Daland (»Derfliegende Holländer«). Gastengagements führten ihn u. a. nach Basel, Lissabon, Hamburg, Essen, Lübeck und Innsbruck. Am Hessischen Staatstheater Wiesbaden sang er Bartolo (»Der Barbier von Sevilla«) und kehrte 2015.2016 mit seinem Debüt in der Titelpartie von »Boris Godunow« zurück. 2016.2017 war er als Fasolt (»Das Rheingold«) und Hagen (»Götterdämmerung«) zu erleben. In der Spielzeit 2017.2018 sang Shavleg Armasi in Wiesbaden Sarastro (»Die Zauberflöte«) und erneut Hagen sowie Leporello, den er auch in der Spielzeit 2018.2019 übernahm. 2020.2021 kehrt Shavleg Armasi als Kálmán Zsupán in der Neuproduktion von »Der Zigeunerbaron« auf die Wiesbadener Bühne zurück.

Produktionen

Kálmán Zsupán in »Der Zigeunerbaron«

Termine

PremiereGROSSES HAUS19:30
VORSTELLUNGSAUSFALL
Die Vorstellung fällt coronabedingt aus
Weitere Informationen
GROSSES HAUS18:00
Vor dem 18.9.2020 gekaufte Karten verlieren ihre Gültigkeit! Das gilt auch für Abonnements. Bitte wenden Sie sich an Ihre Vorverkaufsstelle. Abonnent*innen mit Karten für diese Vorstellung werden gebeten, sich an das Abonnementbüro zu wenden.
GROSSES HAUS19:30
Vor dem 18.9.2020 gekaufte Karten verlieren ihre Gültigkeit! Das gilt auch für Abonnements. Bitte wenden Sie sich an Ihre Vorverkaufsstelle. Abonnent*innen mit Karten für diese Vorstellung werden gebeten, sich an das Abonnementbüro zu wenden.
GROSSES HAUS19:30
Vor dem 18.9.2020 gekaufte Karten verlieren ihre Gültigkeit! Das gilt auch für Abonnements. Bitte wenden Sie sich an Ihre Vorverkaufsstelle. Abonnent*innen mit Karten für diese Vorstellung werden gebeten, sich an das Abonnementbüro zu wenden.
GROSSES HAUS20:00
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse