Konzert
Ensemble Mattiacis | Wiesbaden | Deutschland

»Con che soavità«

Dorothee Mields & Ensemble Mattiacis
Vokal- und Instrumentalmusik des italienischen Barock

Dorothee Mields
Foto: Harald Hoffmann
Dorothee Mields
Foto: Harald Hoffmann

Ein Konzert mit Solomadrigalen und Arien von Claudio Monteverdi, Francesco Cavalli, Alessandro Scarlatti und Georg Friedrich Händel. Mit der vielgepriesenen Barockspezialistin Dorothee Mields, einer der führenden Sopranistinnen weltweit auf diesem Gebiet, sowie instrumentalen Werken aus den unterschiedlichen Abschnitten des italienischen Barock kommt das Wiesbadener Ensemble Mattiacis unter der Leitung von Thomas de Vries wieder zu den Maifestspielen. Sind die Monologe von Monteverdi und Cavalli interessante Beispiele aus den Anfangsjahren der Gattung Oper, so sind die Arien von Händel und Scarlatti bereits Zeugen aus der Zeit des Hochbarock. Hinzu kommen Spielstücke und Konzerte dieser entwicklungsreichen Epoche. Konzertmeisterin ist die versierte Barockgeigerin Julia Huber, am Cembalo spielt der erfahrene französische Cembalist Yvon Repérant.

Besetzung

Künstlerische Leitung Thomas de Vries
Ensemble Mattiacis
Konzertmeisterin Julia Huber
Cembalo Yvon Repérant
Sopran Dorothee Mields

Termine

Internationale Maifestspiele 2020Foyer Grosses Haus19:30 - 21:15