Anne-Kathrin Germann

Foto: Privat
Die lyrische Koloratursopranistin Anne-Kathrin Germann studierte Operngesang an der Musikhochschule in Frankfurt am Main, ist Alumna der »Studienstiftung des deutschen Volkes«, sowie Stipendiatin der »Richard Wagner Stiftung«. Sie hatte schon während des Studiums zahlreiche Gastengagements. Diese führten sie u.a. nach Berlin, Luxemburg, ans Theater Heidelberg und ans Theater an der Wien. Dort feierte sie ihre Debüts als Königin der Nacht, Papagena, Adele, Blonde, Giannetta, Almirena, Sand- und Taumännchen u.v.m. Sie war zudem 2 Jahre Mitglied des internationalen Opernstudios Zürich. Operngalas führten sie in die Philharmonie Luxemburg , Alte Oper Frankfurt, das KKL Luzern und in die Tonhalle Zürich, wo sie unter anderem mit Matti Salminen auf der Bühne stand. Sie arbeitete bereits mit namhaften Regisseuren, wie u.a. Christof Loy und Robert Wilson und sang unter dem Dirigat von beispielsweise Ralph Weikert, Cornelius Meister und Kirill Petrenko. Bei den Maifestspielen 2017 war sie als Damigella in »La liberazione di Ruggiero dall`isola d`Alcina« (Francesca Caccini) im Staatstheater Wiesbaden zu erleben. Meisterkurse bei Franzisco Araiza, Luana de Vol, Thomas Dobmeier und Rolando Villazòn bereicherten bisher ihre künstlerische Laufbahn. Regelmäßig ist sie nun auch in Galakonzerten mit Kammersänger Eike-Wilm Schulte zu erleben. Seit 2019 ist sie festes Mitglied des Opernchors des Hessischen Staatstheaters.

Produktionen

Sopran in »Adventssingen«