Sa, 25.06.2022
Tanz-Kombi-TicketKleines Haus19:00
Ausfall
Aufgrund von anhaltenden Quarantäne-Maßnahmen im Ensemble muss die heutige Vorstellung von »Extension« leider entfallen.
Ein neuer Premierentermin steht noch nicht fest.
WEITERE INFOS
TANZ-KOMBI-TICKET: EXTENSION | MEMENTO | PEEPING TOM
30% Preisnachlass beim Kauf von Tickets für alle drei Tanzproduktionen.
Angebot nur an der Kasse oder per Telefon erhältlich.
»Making-of« Trailer
Video: De-Da Productions
Matthias Vaucher
Foto: De-Da Productions

Zwei zeitgenössische Tanzpositionen vereint das Hessische Staatsballett im Doppelabend »Extension« mit den Neukreationen »exisTence« des Tänzers und Choreografen Marc Brew und »Of Prophets and Puppets« des aufstrebenden Nachwuchschoreografen Martin Harriague. Zwei unterschiedliche künstlerische Auseinandersetzungen mit dem gesellschaftlichen Thema des Klimawandels, die aufzeigen, wie unnatürlich wir uns um uns herumbewegen, scheinbar blind für die Geschehnisse in der Welt.

»exisTence« verkörpert die Naturelemente von Sonne, Wasser und Wind auf eine ursprünglich anmutende Weise, ohne dabei die Folgen ihrer Extreme außer Acht zu lassen. Ruhig fließend und nachdenklich auf der einen Seite, zeigt die Choreografie auch das destruktive Potenzial der Natur. »Of Prophets and Puppets« verdeutlicht wiederum auf eine überspitzte Art, wie wir Menschen uns unserer eigenen Natürlichkeit berauben. In einer immer künstlicher werdenden Welt verlieren wir den Bezug zur Natur und werden zu einer Manipulation unserer selbst. In einem genreübergreifen-den Mix aus Tanz, Talkshow, Schauspiel und Puppen, präsentiert das Stück spannende Talkshowgäste wie Greta Thunberg und Donald Trump.

»Extension« erzählt von der Erweiterung künstlerischer Fähigkeiten und den Möglichkeiten des Tanzes, auf zeitaktuelle Themen ästhetisch und vorausschauend zu antworten. Beide Choreografen repräsentieren diesen Ansatz der Grenzüberschreitung auf ihre eigene Weise.

Der Australier Brew entwickelte als ehemaliger künstlerischer Leiter der AXIS Dance Company von 2017 bis Ende 2021 weltweit Produktionen im Bereich der Inklusion. »exisTence« stellt den Höhepunkt seiner Residenz-Extension am Hessischen Staatsballett dar, während der er zuvor bereits u.a. eine Recherche-Zusammenarbeit mit seinem Choreografenkollegen Sidi Larbi Cherkaoui vornahm, die ihren Zwischenstand in einem Tanzkurzfilm fand.

Der Franzose Harriague untersucht in seinen Arbeiten mit den Möglichkeiten von Sprache, Bewegung und Medienformaten gesellschaftsrelevante Themen. Geprägt von seiner tänzerischen Heimat in Israel bei der Kibbutz Contemporary Dance Company, ist Harriague derzeit Residenzkünstler beim Malandain Ballet Biarritz.

Besetzung

exisTence

Konzept & Regie Marc Brew
Choreografie Marc Brew in Zusammenarbeit mit den Tänzerinnen und Tänzern
Musik Angus MacRae
Bühne & Kostüme Emma Kingsbury
Videoprojektionen Eduardo Mayorga
Lichtdesign Andrea Leib
Probenleitung Jaione Zabala
Dramaturgie Lucas Herrmann

Of Prophets and Puppets

Choreografie, Bühne, Ausstattung, Soundediting & Licht Martin Harriague
Choreografische Assistenz Arianna Di Francesco
Kostüm Mieke Kockelkock, Martin Harriague
Puppenbau Annie Onchalo
Beratung Puppenchoreografie Cali Kobel
Probenleitung Uwe Fischer
Dramaturgie Lucas Herrmann

Termine

Kleines Haus18:00
Ausfall
Aufgrund von anhaltenden Quarantäne-Maßnahmen im Ensemble muss die heutige Vorstellung von »Extension« leider entfallen.
Ein neuer Premierentermin steht noch nicht fest.
WEITERE INFOS