Michael Keegan-Dolan

Foto: Paulo Nunes dos Santos
Michael Keegan-Dolan wurde als künstlerischer Leiter des Fabulous Beast Dance Theatre (1997-2015) gefeiert und schuf drei für einen Laurence Olivier Award nominierte Produktionen: »Giselle« (2003), »The Bull« (2005) und »The Rite of Spring« (2009). 2004 gewann »Giselle« einen Irish Times Theatre Award und »The Bull« erhielt 2008 einen UK Critic’s Circle National Dance Award. »Rian (2011), gewann 2013 einen Bessie Award (New Yorker Tanz- und Performancepreis) für die beste Produktion. 2012 leitete und choreografierte er eine Neuproduktion von Händels »Julius Caesar« im London Coliseum für die English National Opera. 2015 schuf er in enger Zusammenarbeit mit dem gefeierten nordischen Volksmusiker Ale Moller ein Originalstück, »The Big Noise«, für die GöteborgsOperans Danskompani. Als Guest Artistic Director der National Youth Dance Company in Sadler’s Wells London für die Spielzeit 2015/2016 hat Michael »In-Nocentes« kreiert. Im März 2017 erarbeitete er für die Tanzkompanie am Gärtnerplatztheater in München ein neues Werk zu Dvoraks »8. Symphonie«. Er verfügt auch über umfangreiche Erfahrung im Unterrichten und hat Workshops für verschiedene Tanz- und Theaterkompanien in Irland und auf der ganzen Welt geleitet. Michael war Associate Artist am Barbican Centre, London und ist jetzt Associate bei Sadler’s Wells London.

Produktionen

Choreografie in »MÁM«
»The Dance«