Hyemi Shin

Hyemi Shin war die Gesamtsiegerin des Linbury-Preises 2011. Sie erstellt Kostüme für Tanz, Schauspiel und Oper. Für ihr Kostümdesign von Michael Keegan-Dolans »Schwanensee/Loch na hEala« erhielt sie den Irish Times Best Costumes Award. Weitere Arbeiten umfassen »New Work New Music« (Royal Ballet London), »Unearth«, »Orpheus Alive« (National Ballet of Canada) und »The Kreutzer Sonata« (Ballett Moskau). Ihre Arbeiten fürs Theater umfassen: »Solaris« (Malthouse, Melbourne), »Das Ende von Eddy« (Unicorn Theatre), die Shows »Seagull«, »Herons«, »Morning«, »A Midsummer Night’s Dream« und »Secret Theatre« (Lyric Hammersmith), »Once in a Lifetime« (Sets), »Dirty Butterfly« und »Sizwe Banzi is Dead« (Young Vic). Für die Oper erschuf sie Kostümbilder für »La Damnation de Faust« (Sets, Glyndebourne Opera), »The Skating Rink« (Kostüme, Garsington Opera) und »The Return of Ulysses« (Sets, ROH/Roundhouse).

Produktionen

Kostüme in »MÁM«