Jürg Wisbach

Schauspieler
Jürg Wisbach, geboren 1964, studierte an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin.
Es folgten Engagements in Würzburg, Oldenburg, Hamburg, Hannover, Salzburg, Nürnberg und Erfurt. Von 1991 bis 1993 spielte er als freischaffender Schauspieler bei den Salzburger Festspielen, so unter anderem in Peter Steins Inszenierung von »Antonius und Cleopatra«. Von 2001 bis 2009 war er Ensemblemitglied am Deutschen Nationaltheater Weimar. Anschließend war er bis 2010 am Hessischen Staatstheater Wiesbaden engagiert und hier unter anderem zu sehen in »Romeo und Julia«, »Das große Fressen« und »Emilia Galotti«.
Von 2010 bis 2013 war Jürg Wisbach festes Ensemblemitglied am Luzerner Theater, ab der Spielzeit 2013.2014 ist er am Konzert Theater Bern engagiert.
Seit 2001 gastiert er regelmäßig am Liebhabertheater Schloss Kochberg und ist dort auch mit eigenen Programmen zu erleben. Er ist Mitbegründer und Vorsitzender des Neuen Schauspiels Erfurt e. V. und wirkt in diversen Film- und Fernsehproduktionen mit. Außerdem arbeitet er als Dozent für Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig sowie an der Zürcher Hochschule der Künste.

Produktionen

Mayor Superba in »The Minutes«
Ottavio Piccolomini in »Wallenstein«

Termine

Die Schlacht am Mackie Creek
Zum letzten Mal!Kleines Haus18:00 - 19:45