Alex Halka

Foto: Cosmin Micoara
Alex Halka wurde 1985 in Arad (Rumänien) geboren. Nachdem er an der West-Universität Temeswar Schauspielkunst studierte, war er zunächst als Darsteller in diversen Kurzfilmen und Theaterinszenierungen zu sehen. Mittlerweile ist er als Komponist und bildender Künstler tätig. Als Musiker deckt er dabei mit filmischen Soundtracks, Kunstinstallationen und Theatermusik eine Vielzahl an musikalischen Gebieten ab. Seine Ästhetik setzt sich hierbei aus einer Kombination von beruhigenden Lo-Fi-Texturen, Orchestermusik und den psychedelischen Schichten von Vintage-Bandmaschinen zusammen.

Alex Halka komponierte bereits die Musik für zahlreiche Theaterproduktionen. Am Hessischen Staatstheater Wiesbaden wird der interdisziplinäre Künstler in der Spielzeit 2021.22 bei der Uraufführung »Wuhan – Die Verwandlung« von Clemens Bechtel und Jan Neumann für Musik und Video verantwortlich zeichnen.

Produktionen

Musik & Video in »Wuhan – Die Verwandlung«