Di, 05.10.2021
Gastspiel | TanzKleines Haus19:30
Trailer
Foto: Elian Bachini
Foto: Elian Bachini
Foto: Elian Bachini
Foto: Charlotte Audureau
Foto: Elian Bachini
Foto: Elian Bachini
Foto: Charlotte Audureau
Foto: Elian Bachini

Der marokkanisch-französische Choreograf Fouad Boussouf beschäftigt sich in »OÜM« mit der Synthese von traditioneller nordafrikanisch-arabischer Kunst und Kultur und Hip-Hop. Ausgehend von den großen arabischen Diven wie Oum Kalthoum, Ismahan und Leila Mourad untersucht er mit Hilfe seiner Tänzer:innen, wie Hip-Hop als ein kultureller »Fremdkörper« Erinnerungen musikalisch, körperlich und sozial überschreibt und so im Zusammenspiel mit Traditionen physische Limitierungen überschreitbar macht. Die Premiere fand am 22. Februar 2020 im Rahmen des Tanzfestivals Les Hivernales – CDCN d’Avignon in Avignon, Frankreich statt. Zuvor arbeiteten Boussouf und sein Team an »OÜM« im Rahmen einer Residenz am Staatstheater Darmstadt.

Termine

Gastspiel | TanzKleines Haus19:30
Gastspiel | TanzKleines Haus19:30