Iris Atzwanger

Foto: Offert Albers
Iris Atzwanger wurde in Innsbruck (Österreich) geboren. Zunächst arbeitete sie drei Jahre als Röntgenassistentin, parallel dazu schloss sie die Schauspielschule am Landestheater Innsbruck ab. Es folgten 20 Jahre Festengagement an den Städtischen Bühnen Regensburg, Landestheater Salzburg, Stadttheater St. Gallen, Schauspiel Dortmund und zuletzt am Hessischen Staatstheater Wiesbaden (1999-2005). Sie spielte u.a. Rollen wie Elisabeth in »Maria Stuart« (Schiller), Hedda in »Hedda Gabler« (Ibsen), Elektra in der »Orestie« (Ayschilos), Lady Macbeth in »Macbeth« (Shakespeare), Titania im »Sommernachtstraum« (Shakespeare). 1995 erhielt Iris Atzwanger den »Bajazzo«-Förderpreis der Stadt Dortmund. Seit 2006 arbeitet sie als freie Schauspielerin u.a. am Staatstheater Wiesbaden, Fritz Remond Theater Frankfurt, Komödie Frankfurt, Stadttheater Bielefeld, Festspiele Oppenheim und den Burgfestspielen Bad Vilbel. Neben zahlreichen Lesungen arbeitet Iris Atzwanger als Synchronsprecherin und seit 2013 als Regisseurin mit Jugendlichen für Theaterprojekte an der Helene-Lange-Schule und der Alexej-von-Jawlensky-Schule in Wiesbaden. Seit 2015 ist sie Leiterin der Schauspielabteilung und Dozentin an der Musical Arts Academy in Mainz für Rolle und Grundlagen.

www.irisatzwanger.de

Produktionen

Dunjetschka in »Wassa Schelesnowa«
»Casino«

Termine

Kleines Haus19:30 - 21:05
VORSTELLUNGSAUSFALL
Die Vorstellung fällt coronabedingt aus
Weitere Informationen
Kleines Haus18:00 - 19:35
VORSTELLUNGSAUSFALL
Die Vorstellung fällt coronabedingt aus
Weitere Informationen