Schauspiel

Das Feld

Nach dem Roman von Robert Seethaler in einer Fassung von Marie Schwesinger
Do, 12.12.2019
Wartburg19:30 - 20:50
18:00 Einführung in der Wartburg
Im Rahmen der Reihe SZENENWECHSEL der Theatergemeinde Wiesbaden e. V. in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung und der Akademie Rabanus Maurus
Trailer: Andreas J. Etter
Paul Simon, Lina Habicht
Foto: Karl und Monika Forster
Felix Strüven, Evelyn M. Faber
Foto: Karl und Monika Forster
Lina Habicht, Matze Vogel
Foto: Karl und Monika Forster
Paul Simon, Lina Habicht
Foto: Karl und Monika Forster
Mira Benser, Evelyn M. Faber
Foto: Karl und Monika Forster
Mira Benser
Foto: Karl und Monika Forster
Benjamin Krämer-Jenster, Evelyn M. Faber, Felix Strüven (Hintergrund), Paul Simon (Hintergrund), Matze Vogel, Lina Habicht
Foto: Karl und Monika Forster
Benjamin Krämer-Jenster, Matze Vogel, Evelyn M. Faber, Paul Simon, Lina Habicht, Felix Strüven
Foto: Karl und Monika Forster
Mira Benser, Felix Strüven, Benjamin Krämer-Jenster, Paul Simon, Lina Habicht, Matze Vogel, Evelyn M. Faber
Foto: Karl und Monika Forster
Benjamin Krämer-Jenster, Ensemble, Felix Strüven, Mira Benser
Foto: Karl und Monika Forster

Bestsellerautor Robert Seethaler erzählt in seinem 2018 erschienenen Roman »Das Feld« das Leben der Bewohner Paulstadts – ausgehend vom Tod. Er schafft ein Panoptikum voller Lebensgeschichten, Enttäuschungen, Momenten voller Glück und stillen Stunden der Einsamkeit.

Mit der Uraufführung von »Das Feld« präsentiert sich die Regie-Absolventin Marie Schwesinger dem Wiesbadener Publikum mit ihrer Abschlussinszenierung.

Diese Produktion wird theaterpädagogisch begleitet.

Pressestimmen

Wer sich auf die Vielstimmigkeit einlässt, wer dem ganz eigenen Rhythmus des Stücks folgt, entdeckt eine große und schlichte Poesie. Sie liegt zum einen in der Sprache, der ruhigen, schonungslosen, aber auch versöhnlichen Art, in der - eben vielleicht nur - die Toten über ihr Leben sprechen können. Die Distanz, die eigenen Dinge so zu erzählen, transportieren die Schauspielerinnen und Schauspieler des Wiesbadener Ensembles an diesem Abend hervorragend auf die Bühne.
Die Deutsche Bühne, Vanessa Renner, 09.12.2019
In der Wiesbadener Wartburg schafft die junge Regisseurin Marie Schwesinger das, was dem Roman nur bedingt glückte: Eine dichte, hochspannende Atmosphäre zu schaffen, in der die Figuren tatsächlich lebendig werden.
Wiesbadener Kurier, Birgitta Lamparth, 09.12.2019

Sponsoren