Schauspiel

Drei Schwestern

Von Anton Tschechow
Fr, 29.04.2022
PremiereKleines Haus19:30
In wohl kaum einem anderen Theatertext wurde das menschliche Sehnen nach einer besseren Zukunft derart eindringlich umschrieben wie in Anton Tschechows »Drei Schwestern«. Das Stück, das seine Uraufführung am 31. Januar 1901 im Moskauer Künstlertheater erlebte, handelt von dem Streben nach Glück und der Unmöglichkeit, dieses zu erfüllen. Für die Wiesbadener Neuinszenierung zeichnet Intendant und Regisseur Uwe Eric Laufenberg verantwortlich.

Besetzung

Termine

PremiereKleines Haus19:30